Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

USA – Wiedergeburt statt Schuldenfalle

Besser fahren RaiffeisenLeasing
(c) Die Presse (Clemens Fabry)
  • Drucken

Die Diskussion um das Erreichen der US-Schuldenobergrenze hat zuletzt den Blick auf die Realität versperrt.

 

EXPERTENTIPP von Dr. Adam Lessing,

Head of Austria and Eastern Europe bei Fidelity Worldwide Investment

 

Dr. Adam Lessing

Die politische Hängepartie um die Schulden war und ist kein Zeichen wirtschaftlicher Schwäche, sondern eher Teil der politischen Kultur des Landes. Tatsächlich sind die Staatsausgaben der USA nominal betrachtet seit 2009 stabil und die Steuereinnahmen gestiegen. Und die Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen als Folge des Haushaltsstreits dürften einen weiteren Beitrag zur Budgetdisziplin leisten. Auch beim Handelsdefizit der USA wendet sich das Blatt. Der Grund liegt in der Energiegewinnung aus Schieferöl und -gas. Sie hat zu einem Rückgang der Energieimporte um ein Drittel geführt. Sollten die USA künftig zum Gasexporteur werden, spricht vieles für eine weitere Verbesserung der Handelsbilanz.

Ein weiterer wichtiger Faktor spricht für eine Wiedergeburt der USA: Die Zahl der verkauften Häuser ist auf ein Fünfjahreshoch gestiegen. Der anhaltende Aufwärtstrend am Immobilienmarkt ist für den Konsum in Amerika – seit jeher die wichtigste Triebfeder der US-Wirtschaft – von zentraler Bedeutung. Er wirkt sich dank steigender Immobilienpreise nicht nur positiv auf das Vermögen der Amerikaner aus, sondern mit anziehender Bautätigkeit auch auf die Beschäftigungszahlen.

Mit ihrer nachhaltigen Erholung sind die USA gut positioniert, um auf Sicht der nächsten Jahre die besten Aktienrenditen zu erwirtschaften. Dabei ist eine sorgfältige Titelauswahl wichtig, denn nur so lassen sich die Gewinner von morgen von den Gewinnern von gestern unterscheiden. Untersuchungen bestätigen, dass Fonds, die stark von ihrem Vergleichsindex abweichen, in der Regel besser abschneiden als der Index. Der Fidelity America Fund gehört zu den US-Fonds mit der höchsten Quote aktiv investierten Kapitals. Das hat sich ausgezahlt: Der Fonds hat in den vergangenen fünf Jahren um 79 Prozent zugelegt und damit den Vergleichsindex S&P 500 deutlich übertroffen.

 

Nähere Informationen erhalten Sie unter:
www.fidelityworldwideinvestment.com