Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Jubiläum: Google lässt "Rubik's Cube" spielen

Rubik's Cube auf Google(c) Screenshot (Google.at)
  • Drucken

Mit einem "Doodle" feiert die Suchmaschine "40 Jahre Zauberwürfel". Als Pausenfüller ist auch die digitale Version ungeeignet.

Vor 40 Jahren hat der ungarische Bauingenieur Erno Rubik eines der kompliziertesten und bekanntesten Geduldspiele erfunden: "Rubic's Cube oder Rubiks Zauberwürfel. Zum Jubiläum hat Google für die Suchmaschine eine digitale Version des Würfels als "Doodle" entwickelt und Nutzer können direkt auf der Google-Startseite ihre Geduld auf die Probe stellen.

Pausenfüller ist freilich auch die digitale Version des Spiels nicht. Hinter dem Weltrekord von 23,8 Sekunden, in denen der Pole Marcin Zalewski den Würfel mit verbundenen Augen löste, steckt wohl etwas Übung. Der durchschnittliche Google-Nutzer wird wohl etwas länger brauchen. Wer nicht selbst Hand anlegen möchte, kann sich übrigens von einem Roboter helfen lassen. Erst kürzlich löste "CubeStormer 3" den Zauberwürfel in 3,25 Sekunden.   

>> Direkt zur Google-Startseite

(Red.)