Schnellauswahl

Tiroler SPÖ stimmt für Legalisierung von Cannabis

Tiroler SPÖ stimmt für Legalisierung von Cannabis
Symbolbild: CannabisImago (PanoramiC)

Die "Lieber bekifft ficken, als besoffen fahren"-Kampagne der Sozialistischen Jugend trug am Parteitag erste Früchte.

Die Tiroler SPÖ hat sich auf ihrem Parteitag am Samstag in Innsbruck mehrheitlich für die Legalisierung von Cannabis ausgesprochen. Ein entsprechendes Votum der Delegierten bestätigte Landesgeschäftsführerin Christine Mayr der APA. Die Sozialistische Jugend (SJ) zeigte sich in einer Aussendung erfreut und kündigte vor dem Bundesparteitag im Herbst Diskussionen in allen Landesorganisationen an.

Auch eine "inhaltliche Vorarbeit" in den Landesparteien sei geplant, sagte SJ-Bundesvorsitzende Julia Herr. Der Tiroler SJ-Chef Luca Tschiderer erklärte, mit dem Beschluss auf dem Parteitag habe im Zuge der "Lieber bekifft ficken, als besoffen fahren"-Kampagne der Sozialistischen Jugend (SJ) ein "erster innerparteilicher Erfolg" erzielt werden können. Die Bundespartei hatte sich bisher gegen eine Legalisierung der Droge ausgesprochen.

 

(APA)