Schnellauswahl
55.863 Personen sind in Österreich bisher getestet worden
Live-Informationen zu Covid-19

Van der Bellens "Wir kriegen das schon hin" und bald eine Million Infizierte weltweit

Bundespräsident Van der Bellen macht der Nation Mut. Der US-Wahlkampf liegt auf Eis. In Österreich wurden bisher 92.190 Tests durchgeführt, darunter 1200 an Personen in Schlüsselberufen. Die aktuellen Ereignisse im Liveticker.
Van der Bellens TV-Ansprache zur Coronakrise
TV-Ansprache

Van der Bellen spricht zur Nation: "Dazulernen und Strategien anpassen"

Mit aufmunternden Worten hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen zum Durchhalten aufgefordert. Er wisse nicht genau, wie lange die Krise noch dauern werde, aber er wisse, dass sie irgendwann vorbeigehen werde.
Gerry Foitik, Bundesrettungskommandant Rotes Kreuz
Covid-19 in Österreich

Rot-Kreuz-Kommandant Foitik: „Hoffnung, dass Höhepunkt erreicht ist“

Daten, vorsichtig interpretiert, könnten darauf hindeuten, dass die Infektionen nicht mehr so stark steigen, meint der Rot-Kreuz-Kommandant. Zudem scheint laut Agentur Ages eine Infektion über kontaminierte Flächen gering.
Interview

Regierungs­berater: "Diese Daten sind überlebens­notwendig"

Der Komplexitätsforscher Peter Klimek ist Teil des Teams, das für die Regierung die mögliche Entwicklung der Corona-Pandemie berechnet. Er möchte mehr Gesundheits- und Telekommunikationsdaten und argumentiert, warum via Social Media Emotionen beobachtet werden.
Maske hin oder her - Abstand halten bleibt die wichtigste Maßnahme.
Coronavirus

CSI Corona: "Halten Sie Abstand, dann haben Sie kein Problem"

Die Agentur für Gesundheit (Ages) hat etliche Coronafälle detektivisch verfolgt. Die gute Nachricht: Wenn man sich an die Regeln hält, ist das Virus nicht besonders ansteckend. Nur 3,6 Prozent aller in Österreich aufgetretenen Infektionen sind aus dem Ausland importiert.
THEMENBILD: TAXI
Neuer Zwist

Streit um Taxigutscheine: Rot-Grün und FPÖ gegen Nehammer vereint

Nach dem Streit um die Öffnung der Bundesgärten bezeichnete Innenminister Nehammer das Taxi-Fahrguthaben über 50 Euro für Wiener Senioren für „grob fahrlässig“. Die Stadt Wien weist die Kritik zurück, die FPÖ verteidigt Rot-Grün.
Krisenpolitik

FPÖ ortet "größte Vertuschungsaktion" von Türkis-Grün

In Tirol hätte viel früher gehandelt werden müssen, kritisieren die Freiheitlichen. Die Sammelgesetze werden als „leichte Form der politischen Erpressung“ gesehen.
Parlament

SPÖ plant Anträge: "Kann nicht sein, dass nur Arbeitnehmer für Krise zahlen"

Gefordert wird ein Krisenüberbrückungsfonds für Arbeitnehmer, eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes, Gesetze gegen Wucher und ein Verbot von Boni- und Dividenden-Zahlungen.

Bilderstrecken

Mehr Innenpolitik