Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Song Contest 2015: Deutschland

ESC Vorentscheid ´Unser Song f�r �sterreich´
Ann Sophie(c) APA/dpa/Peter Steffen (Peter Steffen)
  • Drucken

Deutschland schickt heuer die Zweitplatzierte der Vorentscheidung zum Song Contest. Bisher konnte das Land nur zwei Mal den Sieg davontragen.

Deutschland zählt zu den Veteranennationen des Eurovision Song Contest (ESC) und nimmt heuer bereits zum 60. Mal am Wettbewerb teil. Das Land konnte trotz seiner reichen ESC-Tradition (es war bis auf 1996 jedes Jahr vertreten) allerdings nur zwei Mal das Tournament für sich entscheiden. Den ersten Triumph feierten die Deutschen 1982 in Harrogate, wo Nicole die Jury mit "Ein bisschen Frieden" überzeugen konnte. Mehr als zwei Jahrzehnte später heimste Lena Meyer-Landrut 2010 in Oslo schließlich mit dem Song "Satellite" den zweiten Sieg für die Bundesrepublik ein. Heuer schickt Deutschland die Zweitplatzierte aus der Vorentscheidung zum Song Contest.

Ein einzigartiger Eklat in der Geschichte des Eurovision Song Contest hat der Sängerin Ann Sophie den Weg zum Finale für Deutschland geebnet. Zum ESC-Kandidaten hatten die Fernsehzuschauer eigentlich Rocksänger Andreas Kümmert gewählt.

Doch der lehnte am Donnerstagabend live vor 3,2 Millionen ARD-Zuschauern ab: "Ich bin nicht wirklich in der Verfassung, diese Wahl anzunehmen." Moderatorin Barbara Schöneberger erklärte kurzerhand die zweitplatzierte Ann Sophie zur deutschen ESC-Hoffnung.

Ann Sophie zögerte zunächst, nahm das Ticket nach Wien dann aber an. Die 24-jährige Newcomerin aus Hamburg sagte später: "Ich finde das megamutig, dass er in dem Moment so auf sein Herz gehört hat."

"Unter den ersten Zehn wär schon cool"

Ann Sophie wird in Wien ihren souligen Popsong "Black Smoke" vortragen. Internationale Erfahrung bringt die Hamburgerin mit. Sie wurde in London geboren und ging mit 20 nach New York, um Schauspiel zu studieren. Dort startete sie auch ihre Musikkarriere. Für den Song Contest hat sie sich große Ziele gesetzt: "Unter den ersten Zehn wär schon cool", sagte die Sängerin der Deutschen Presse-Agentur. "Da würde ich mich drüber freuen."

Deutschlands ESC-Geschichte:

Bestes Ergebnis:

  • 1982: Nicole mit "Ein Bißchen Frieden" auf Platz 1
  • 2010: Lena mit "Satellite" auf Platz 1

Schlechtestes Ergebnis (seit Einführung der Halbfinali und Neuregelung 2008)

  • 2013: Cascada mit "Glorious" auf Platz 21

>> DiePresse.com/SongContest

(APA)