Schnellauswahl

Windows-10-Reminder stiehlt Wettermoderatorin die Show

(c) Screenshot YouTube/KKCI8
  • Drucken

Statt Wetterkarten auf der Leinwand, bekam beim KCCI8-Sender der Zuseher plötzlich die Erinnerungsfunktion von Microsoft zu sehen. Die Moderatorin nahm es mit Humor.

Nutzer, deren PC noch mit Windows 7 und Windows 8 läuft, kennen den Upgrade-Reminder nur zu gut. Diese Erinnerungsfunktion kann nervig sein, oder auch für Erheiterung sorgen. Nämlich wenn es live im Fernsehen passiert.

So geschehen beim Regionalsender KCCI8 in Iowa (USA), denn während die Meteorologin eigentlich die Wetteraussichten für die Region auf der Karte zeigen wollte, drängte sich der Windows-10-Upgrade-Reminder dreist in den Vordergrund. Die Moderatorin reagierte mit Humor auf die Situation: Liebt ihr es auch, wenn dieser Reminder aufpoppt?" Als dann auch noch ihr Klicker nicht funktionieren will, schiebt sie es auf Microsoft.

Dabei hätte sich die Erinnerung einfach deaktivieren lassen - zumindest bis zum nächsten Update. Dafür kann man unter "Programme und Funktionen" die Funktion "Update deinstallieren" auswählen. Das dafür zuständige Update trägt die Bezeichnung KB3035583. Um mit der nächsten Aktualisierung, welche bei Microsoft meist nicht lange auf sich warten lässt, nicht wieder das Spiel von vorne zu beginnen, sollte man vor der Installation die Updates prüfen.

Bis 29. Juli hat man noch Zeit sich für das kostenlose Upgrade auf Windows 10 zu entscheiden. Was aber danach ist, hat Microsoft bislang noch nicht bekanntgegeben. Das lässt viele Nutzer davor zurückschrecken sich eine neue Version zu laden. Das ehrgeizige Ziel Microsofts, innerhalb von zwei Jahren über eine Milliarde Geräte mit Windows 10 am Markt zu haben, könnte durch eine derartige Strategie schiefgehen.

>>> Hier geht's zum Beitrag der Futurezone.

 

(Red.)