Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Bastler baut sich Mini-NES in Eigenregie

(c) Daftmike
  • Drucken

Drei Monate vor dem Verkaufsstart der Mini-NES von Nintendo veröffentlicht Bastler Daftmike seine eigene Konsolen-Version aus dem 3D-Drucker.

Neun Jahre, nachdem Nintendo seine Kult-Konsole endgültig in Pension geschickt hat, erlebt sie ein kleines Revival. Am 11. November wird der "Nintendo Classic Mini" auf den Markt kommen, eine Mini-Nachbildung mit 30 vorinstallierten Spielen. Ein Bastler zeigt nun, dass man mit einem "Raspberry Pi 2" und viel Geduld sein ganz eigenes NES (Nintendo Entertainment System) bauen kann.

Mit Hilfe eines 3D-Druckers hat er ein Gehäuse hergestellt, das kleiner ist als die Version, die Nintendo im November auf den Markt bringen wird.

Der Bastler mit dem Nickname "Daftmike" hat sich für das System RetroPie entschieden, um die Original-Spiele zu emulieren und sie auf der Konsole spielen zu können. Mit Hilfe eines NFC-Tags werden die Spiele eingelesen, wodurch sie originalgetreu erhalten bleiben.

Liebe zum Detail und zu Nintendo

Daftmike zeigt in seinen Bildern seine detailgetreue Arbeit und erklärt sie auch als Hommage an Nintendo. Selbst die Module wurden auf 40 Prozent der Größe des Originals geschrumpft; inklusive der Cover.

Beim Gehäuse hat er seine NES vermessen, um so nah wie möglich am Original zu bleiben. In der Konsole wurde dann der Raspberry Pi 2 verbaut. Einige Anschlüsse mussten angepasst werden, um die notwendigen, ebenfalls selbst gebastelten Controller anschließen zu können.


Anleitung online verfügbar

Daftmike hat seine Arbeiten an der Mini-NES begonnen bevor klar war, dass Nintendo ein Revival der Konsole plant. Wer sich ebenfalls eine Mini-Nes in Eigenregie zulegen will, kann das auch tun. Der Hobbybastler hat den kompletten Bau sowie die benötigten Einzelkomponenten online zur Verfügung gestellt.

>>> Anleitung von Daftmike (+Code)

>>> Nintendo kündigt Mini-NES an.

>>> Hier geht's zum Originalbericht von Nerdcore.

Save

Save

Save

(bagre)