Schnellauswahl
Education Award

Datenschutzinformation für den Schulwettbewerb „EDUARD“

von „Die Presse“ Verlagsgesellschaft m.b.H & Co KG

Datenschutzinformation 
für den Schulwettbewerb „Eduard“
„Die Presse Verlagsgesellschaft m.b.H & Co KG“
nachfolgend „Die Presse“
 

  1. Verantwortlicher (Name/Kontaktdaten)
  2. Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage
  3. Kategorien personenbezogener Daten
  4. Speicherdauer
  5. Betroffenenrechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch/Widerruf, Datenübertragbarkeit, Beschwerde)
  6. Pflicht/Obliegenheit zur Datenbereitstellung
  7. Herkunft personenbezogener Daten/Quellen
  8. Sonstiges


1. Verantwortlicher (Name/Kontaktdaten)

Firma: „Die Presse“ Verlags-Gesellschaft m. b. H. & Co KG
Adresse: Hainburger Straße 33, 1030 Wien
Kontaktdaten: Mag. Thomas M. Remes, Datenschutzkoordinator
E-Mail: datenschutz@diepresse.com

Datenschutzbeauftragter:
DORDA Rechtsanwälte GmbH 
Universitätsring 10, 1010 Wien/Vienna, Austria
Ansprechpartner:
Mag. Dominik Schelling
T: +43-1-5334795-23
dominik.schelling@dorda.at
Als Vertretung: 
Dr. Axel Anderl, LLM
T: +43-1-5334795-23
axel.anderl@dorda.at

2. Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten die von Ihnen angegebenen Daten auf der Rechtsgrundlage der Vertragserfüllung, um folgende Zwecke zu erfüllen:

  • Gewinnerermittlung
  • Verständigung der Gewinner
  • Organisation des Camps für die Siegerklassen
  • Ausstellen von Urkunden für die Schüler und Schülerinnen der Gewinnerschulklasse
  • Zustellung von Gratis-Exemplaren der „Presse“ an die Siegerklassen zu Handen des verantwortlichen Lehrers

Wir verarbeiten folgende Daten (Name und Kontaktdaten der Schule sowie den Namen des/der verantwortlichen Lehrers/Lehrerin und dessen/deren Email-Adresse) auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses, um folgende Zwecke zu erfüllen:

Information über die nachfolgenden „EDUARD“-Wettbewerbe der Folgejahre. Die Kontaktaufnahme erfolgt grundsätzlich per Email, es sei denn, der/die verantwortliche Lehrer/in hat einer diesbezüglichen Kontaktaufnahme bei Erhebung der Daten oder zu einem späteren Zeitpunkt widersprochen. In diesem Fall erfolgt die Kontaktaufnahme allenfalls postalisch.

Wir weisen darauf hin, dass gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund berechtigten Interesses vom Betroffenen Widerspruch eingelegt werden kann. (siehe unten bei Betroffenenrechte).

Hinweis: Das Nutzen der im Rahmen von EDUARD 2018 angefertigten Fotos und/oder Videos zur Berichterstattung über EDUARD 2018 in der Tageszeitung „Die Presse“ oder „Die Presse am Sonntag“ sowohl Print als auch Digital oder auf Social-Media-Kanälen der „Presse“ oder in anderen ausgewählten Medien (Tages- und Wochenzeitungen, Magazine Print und Digital) erfolgt aufgrund des Medienprivilegs gemäß § 9 DSG. 

3. Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger

Wir verarbeiten folgende Kategorien von Daten:

Datenkategorien

Name und Kontaktdaten der Schule (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Bundesland)
Detailangaben zur Schule (Website der Schule, Schulart, SchülerInnenanzahl)
Name und Kontaktdaten des/der verantwortlichen Lehrers/Lehrerin (Vorname, Nachname, Titel, Telefonnummer, Email-Adresse)
Vorname und Nachname der Schüler und Schülerinnen jener Schulen, die als Gewinner ermittelt wurden
EmpfängerUnterschiedliche Grafiker, die mit Ausgestaltung der Urkunden und Namensschildern befasst sind
JUFA Hotel Wien City, Mautner-Markhof-Gasse 50, 1110 Wien zur Abwicklung der Zimmereinteilung

4. Speicherdauer

Die oben angeführten Daten der Schüler und Schülerinnen sowie Detailangaben zur Schule werden nach Abwicklung des Wettbewerbes gelöscht. Die Kontaktdaten der Schule sowie des/der verantwortlichen Lehrers/Lehrerin werden nach Ablauf von drei Jahren nach Abschluss des Wettbewerbes (dieser ist mit dem durchgeführten Sieger-Camp abgeschlossen) bzw. im Falle der Gewinnerklassen nach Ablauf von drei Jahren nach Ende der Belieferung mit den Gratis-Exemplaren der „Presse“ gelöscht.

5. Betroffenenrechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch/Widerruf, Datenübertragbarkeit, Beschwerde)

Auskunftsrecht: Auf Aufforderung des Betroffenen wird über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten unentgeltlich Auskunft erteilt. Bei exzessiven Auskunftsbegehren (öfter als 4 Mal pro Jahr) bleibt die Verrechnung eines Aufwandersatzes vorbehalten. 

Recht auf Berichtigung: Auf Aufforderung des Betroffenen werden unrichtige oder unvollständige gespeicherte Informationen berichtigt oder vervollständigt. 

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden): Unter bestimmten Voraussetzungen hat ein Betroffener das Recht auf Löschung, etwa im Zusammenhang mit einem Widerspruch oder wenn Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden. 

Recht auf Einschränkung: Unter bestimmten Voraussetzungen hat ein Betroffener das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten. 

Recht auf Widerspruch: Bei Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten aufgrund berechtigtem Interesse kann vom Betroffenen Widerspruch eingelegt werden. Bei Widerspruch gegen Direktwerbung werden keine personenbezogenen Daten des Betroffenen für diese Zwecke mehr verarbeitet! 

Recht auf Widerruf: Bei Verarbeitung personenbezogene Daten aufgrund einer Einwilligung des Betroffenen, kann der Betroffene diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. 

Recht auf Datenübertragbarkeit: Auf Aufforderung des Betroffenen werden bekannt gegebene personenbezogene Daten einem anderen Verantwortlichen in einem elektronisch übertragbaren Format übergeben. 

Sämtliche vorgenannten Rechte können unter den unter 1.) angeführten Kontaktdaten geltend gemacht werden.

Beschwerderecht bei der Datenschutzbehörde: Sofern der Betroffene der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder seine datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst verletzt sind, hat er das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

6. Pflicht/Obliegenheit zur Datenbereitstellung

Für die Durchführung der oben unter 2) beschriebenen Leistungen besteht die Obliegenheit die oben angeführten Daten bereitzustellen.

7. Herkunft personenbezogener Daten/Quellen

Im Rahmen von „EDUARD“ sammeln und speichern wir ausschließlich Daten, die die teilnehmenden Schulen bzw. die verantwortlichen LehrerInnen selbst bekannt gegeben haben.

8. Sonstiges

Die Daten werden an kein Land außerhalb der EU übermittelt. Profiling wird nicht durchgeführt, es erfolgt keine automatisierte Entscheidungsfindung.