15-Jährige rechnet in Kattowitz mit Politikern bei Klimakonferenz ab

REUTERS

"Euch gehen die Ausreden aus, uns die Zeit", erklärt Schwedens berühmteste Schulschwänzerin in ihrer bewegenden Rede in Kattowitz und wird zum Internet-Hit.

Bei der UNO-Klimakonferenz in Kattowitz standen die Verhandler unter großem Druck, wegen neuer eindringlicher Warnungen aus der Wissenschaft. Doch vor allem ein junges Mädchen aus Schweden beeindruckte nicht nur die Anwesenden. Das Video ihrer Rede verbreitete sich schnell im Internet und wurde zum Hit.

"Viele sagen, dass Schweden nur ein kleines Land ist und es egal ist, was wir tun. Ich habe aber gelernt, dass man nie zu klein ist, um etwas zu ändern", eröffnet die 15-jährige Greta Thunberg ihre Rede.

Sie habe keine Angst davor sich unbeliebt zu machen, die Politiker ihrer Ansicht nach schon. "Ihr seid nicht erwachsen genug, um zu sagen, wie es wirklich ist. Sogar diese Last überlasst ihr uns Kindern." Die Klima-Probleme werden totgeschwiegen, aber man müsse sie offen ansprechen. Egal, wie unangenehm sie seien. "Ich will einen Planeten auf dem wir leben können".

"Ihr sagt, ihr liebt eure Kinder über alles, und doch stehlt ihr ihnen die Zukunft." Sie sei nicht hier, um die Regierenden der Welt zu bitten, sich zu sorgen. Dass sie das schafft, daran glaube sie nicht. "Euch gehen die Ausreden aus, und uns die Zeit", betont sie in ihrer kurzen, aber eindrucksvollen Rede.

Die 15-Jährige hat nicht erst in Kattowitz ihre Stimme gegen die Klimapolitik gefunden. Sie ist wohl die berühmteste Schulschwänzerin Schwedens. Seit August protestiert sie jeden Freitag unter dem Motto "Freitage für die Zukunft" vor dem schwedischen Parlament und schwänzt dafür die Schule.