Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Netter Nachbar

Seine Nachbarn kann man sich bekanntlich nicht aussuchen.

Ob nebenan ein liebes älteres Ehepaar einzieht, das gerne Schach spielt und Patiencen legt, oder ein leidenschaftlicher Alphornbläser mit viel Tagesfreizeit, ist reine Glücksache.

In einer exklusiven Nussdorfer Wohnanlage soll sich vor Kurzem der russische Oligarch Roman Abramowitsch niedergelassen haben. Er selbst dementiert das zwar, aber das Magazin „Format“ hat Zeugen aufgeboten, die ihn als angenehmen und freundlichen Nachbarn bezeichnen. Man teile sich brüderlich Sauna, Dampf- und Hallenbad. Sogar einen Besuch von Wladimir Putin soll es schon gegeben haben. Gemütlich seien die zwei Herren auf der Terrasse gesessen, bewacht von Bodyguards.

Die Geschichte war perfekt, bis Abramowitsch behauptete, dass er mit besagter Immobilie überhaupt nichts zu tun habe. Jetzt stellen sich ein paar Fragen: Hat Abramowitsch einen Doppelgänger, der auch noch ein Putin-Double zum Freund hat? Wer saß wirklich im Dampfbad? Und vor allem: War es vielleicht ein bisschen zu heiß in der Sauna? (rose)


pizzicato@diepresse.com

("Die Presse", Print-Ausgabe, 15.05.2010)