Schnellauswahl
Déjà-vu

Große Koalition – nur unter einem anderen Namen?

(c) Peter Kufner

Türkis-Grün. Rund um die Regierungsverhandlungen herrscht verdächtige Stille, in der ÖVP-Wählerschaft dominiert große Skepsis.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

>>> Mehr aus der Rubrik „Gastkommentare"

Seit sich die FPÖ und SPÖ als mögliche Regierungsparteien aus dem Spiel genommen haben und die Grünen als der einzige Koalitionspartner für die ÖVP übrig geblieben sind, herrscht in den österreichischen Medien geradezu eine Euphorie für eine türkis-grüne Regierung. Schon bei der bloßen Berichterstattung bricht unverhohlen der Wunsch danach durch: „Triumph für Türkis-Grün“, konnte man etwa am Tag nach der Wahl lesen, obwohl nur Türkis oder Grün gewählt werden konnte und sich vermutlich die wenigsten Wähler einer der beiden Parteien ausgerechnet diese Koalition gewünscht haben.