Schnellauswahl
Learning Organization

Fehler? Mache denselben Fehler nur einmal

Inspiration für Millennials #26. Mit Young Science-Botschafter Gerhard Furtmüller die eigene Persönlichkeit entwickeln. Diesmal: Welchen Fehler hast Du schon öfters gemacht?

In der letzten Kolumne habe ich erläutert, dass das Fehlermachen beim Kennenlernen eines neuen Terrains einfach dazugehört – und nicht nur das, man kann daraus sogar einen Nutzen für die eigene Entwicklung ziehen! Heute soll es daher darum gehen, inwiefern man diesen Prozess des Lernens beschleunigen kann.

Fehler für mehr Innovation

Mathias, der Bereichsleiter in einem internationalen Konzern ist, hat mir zu diesem Thema geschrieben, dass er regelmäßig versucht, seine Mitarbeiter dazu zu animieren, sich in neuen Dingen auszuprobieren. Dabei passieren zwar hin und wieder Fehler, jedoch bringen diese Ermutigungen sich in Unbekanntem auszuprobieren auch den Zugewinn neuer Erfahrungen mit sich, was – egal ob Erfolg oder Misserfolg – eine Weiterentwicklung ermögliche. Diese Kultur, um welche sich Mathias bemüht, wird als „Learning Organization“ bezeichnet und kann ein zentraler Schlüsselfaktor für Innovationen sein – auch, wenn manchmal etwas schiefgeht.

Pixabay

Fehler als Rückmeldung

Fehler zu machen ist zutiefst menschlich. Ein Fehler allein ist daher nie repräsentativ für all das, was ein Mensch wirklich kann, oder eben auch nicht. Wichtig ist dennoch, wie wir in Folge mit unseren Fehlern umgehen. Wenn wir diese als Rückmeldung verstehen und daher nach einem begangenen Fehler darüber nachdenken, wieso uns dieser unterlaufen ist und was uns dazu gefehlt hat, um es besser zu machen, dann können wir schließlich auch aus unseren Fehlern etwas lernen.

Eine Lernkultur einführen

Sofern man nun die Knackpunkte beim Begehen der Fehler identifizieren konnte, ist es im nächsten Schritt essenziell, die eigenen, noch folgenden Handlungen in Bezug auf das Gelernte anzupassen. Dadurch wächst die Chance, dass der „neue Weg“ dieses Mal auch von (fehlerfreiem) Erfolg gekrönt wird – und einem nicht erneut ein und derselbe Fehler unterläuft!

Mache denselben Fehler nur einmal

Leider gestalten sich die Lebenssituationen immer wieder ein bisschen anders, sodass sich bereits begangene Fehler oftmals erneut wiederholen. Lasse Dich davon nicht entmutigen, auch das gehört zum Leben dazu. Versuche dennoch an Dir zu arbeiten und von Deinen Fehlern zu profitieren, indem Du Deine Aufgaben mit Bedacht erledigst.

Wichtig ist jedenfalls die Schlussfolgerung, dass Du denselben Fehler nur einmal machst. Und da dies so herausfordernd ist, frage ich Dich dieses Mal: „Welchen Fehler hast Du schon öfters gemacht?“

Bei Fragen oder Anregungen freue ich mich auf ein Mail unter gerhard.furtmueller.presse@wu.ac.at.

Privat


Gerhard Furtmüller aka Doktor Furti ist Senior Lecturer am Department für Management der Wirtschaftsuniversität Wien und Young Science Botschafter. An der WU begleitet er jährlich Tausende Millennials auf ihrem Weg ins Berufsleben. Seine Publikationen zum Thema Motivationsaufbau sind u.a. im Harvard Business Review erschienen.