Schnellauswahl

Bundesheer: Postenkarussell bei Geheimdiensten

Heeresnachrichtenamt Potocnik
Brigadier Edwin Potocnik(c) APA/BMLV (Bmlv)
  • Drucken

Der bisherige Leiter des Abwehramts, das für Vorgänge im Inland zuständig ist, übernimmt die Leitung des Heeresnachrichtenamts. Auch mehrere andere Positionen wurden beim Heer neu besetzt.

Verteidigungsminister Norbert Darabos (SPÖ) hat nach pensionsbedingten Abgängen mehrere Kommandantenfunktionen im Bundesheer neu besetzt. Unter anderem wurde Brigadier Edwin Potocnik mit der Leitung des Heeresnachrichtenamtes betraut. Der bisherige Leiter des HNA, Generalmajor Fritz Weber, ist in den Ruhestand getreten. Zum neuen Leiter des Abwehramtes, das Potocnik seit 2009 geleitete hatte, wurde Generalmajor Anton Oschep bestellt. Das gab das Verteidigungsministerium am späten Montagnachmittag bekannt.

Weiters wurde der Oberst des Generalstabes, Peter Grünwald, zum Kommandanten der 6. Jägerbrigade und Oberst Reinhard Koller zum Kommandanten des Pionierbataillons Melk ernannt. Oberst Michael Schuster wurde zum Kommandanten der ABC-Abwehrschule und Oberst Herbert Pachinger zum Kommandanten der Heeresmunitionsanstalt bestellt.

 

(APA)