Schnellauswahl
Management

Corona Next Level – Was jetzt zu tun Wie Sie die richtige Entscheidungsstruktur aufsetzen

Drei Core Teams sind gefragt
Drei Core Teams sind gefragtPixabay
  • Drucken
  • Kommentieren

Kolumne "Hirt on Management": Folge 126. Wie Sie die nächsten Phase der Coronakrise in Ihrem Unternehmen erfolgreich gestalten. Teil 2.

Wie sollte sich das Topmanagement organisieren, um den Herausforderungen zu begegnen? Eine klare Aufteilung in drei Teams hat sich als hilfreich erwiesen:

  • Erstens muss es ein Core Team 1 (Operations) geben, das die wichtigsten kurzfristigen Entscheidungen trifft und deren Umsetzung durch die operativen Teams überwacht.
  • Zweitens muss es ein Core Team 2 (Strategie) geben, das sich auf die mittel- und langfristige Zukunft konzentriert und daraus geeignete Maßnahmen ableitet.
  • Drittens muss es ein Core Team 3 (Szenarien) geben, das Szenarien, Annahmen, Bewertungsmodelle, Auslösepunkte und Optionen für entsprechende Konsequenzen entwickelt, so dass Core Team 1 und 2 in ihrer Arbeit die gleichen Annahmen und Modelle verwenden.

In der Regel werden sich die Mitglieder der Core Teams 1 und 2 bis zu einem gewissen Grad überschneiden, aber es ist wichtig, dass sich die Agenden der Teams deutlich voneinander unterscheiden.

In der Regel wird der CEO sowohl Mitglied des Core Team 1 als auch des Core Team 2 sein, um sicherzustellen, dass eine wirklich integrierte kurz-, mittel- und langfristige Strategie entwickelt und in der gesamten Organisation umgesetzt wird.

Es ist für alle Core Teams von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen, dass sie schwerwiegende Fehler bei der Entscheidungsfindung vermeiden, z.B. durch übermäßigen Optimismus, Gruppendenken oder andere kognitive Verzerrungen (Cognitive Bias).

Wie gewährleisten Sie maximale Rationalität und eine unabhängige Sichtweise in Ihren Entscheidungsprozessen?

Das Wichtigste in Kürze

Wie sollte sich das Topmanagement organisieren, um den Herausforderungen zu begegnen? Eine klare Aufteilung in drei Teams hat sich als hilfreich erwiesen: Core Team 1: Operations, Core Team 2: Strategie, Core Team 3: Szenarien.

 
 

In der nächsten Kolumne erfahren Sie, was die strukturellen und nachhaltigen Auswirkungen der Corona-Krise sind und was diese für Sie und für Ihr Unternehmen bedeuten.

Schicken Sie Ihre Fragen an Michael Hirt an: karrierenews@diepresse.com

Die Fragen werden anonymisiert beantwortet.

 

Ausblick: Die nächste Kolumne von Michael Hirt erscheint am 18. Juni 2020 zur Frage: Die strukturellen und nachhaltigen Auswirkungen der Corona-Krise für Ihr Unternehmen.

Hier finden Sie die gesammelten Kolumnen.

Michael Hirt ist Managementexperte und -berater, Executive Coach, Keynote Speaker und Buchautor. Hirt verhilft Führungskräften zu außergewöhnlichen Leistungs- und Ergebnissteigerungen, mit hoher Auswirkung auf den Erfolg ihres Unternehmens. Er studierte in Österreich, den USA (Harvard LPSF) und Frankreich (INSEAD MBA) und ist weltweit tätig.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.