Schnellauswahl

Die Rolle der Zivilgesellschaft in der Coronakrise

Passanten mit Mund-Nasenschutzmasken in London.
Passanten mit Mund-Nasenschutzmasken Ende Juni 2020 in London.REUTERS
  • Drucken
  • Kommentieren

Über den Umgang mit der größten Krise seit dem zweiten Weltkrieg.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Vergessen wir für einen Augenblick das Virus, das für den weltweiten Ausnahmezustand verantwortlich ist - denn es gibt auch gute Nachrichten. In den täglichen Pressekonferenzen während des Lockdowns wurden wir immer wieder daran erinnert, dass sich Österreich in einer Krise befindet. Wenn man unserem Bundeskanzler, der deutschen Kanzlerin oder dem UNO-Generalsekretär glaubt, sogar in der größten Krise seit dem zweiten Weltkrieg.