Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Leserstimme

Warum keine Konsumations-Gutscheine für Ungeimpfte?

CORONA: LABOREROeFFNUNG - 'ALLES GURGELT'
Wie viel haben uns bisher die ganzen Testungen und Lockdowns gekostet?APA/HERBERT NEUBAUER
  • Drucken

In einem Brief an Bundeskanzleramt, Sozial- und Wirtschaftsministerium fordert Leser Wolfgang Hierländer finanzielle Anreize für die Impfung.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich glaube eine Idee zu haben wie wir die vierte Welle brechen, die Impfquote signifikant steigern und den Virus in den Griff bekommen können. Eine Frage - wie viel haben uns bisher die ganzen Testungen und Lockdowns gekostet? Ich selbst kenne Leute in meinem Alter die sich nicht impfen lassen wollen und in der Vergangenheit Tests sprichwörtlich gehamstert haben. Allein was das schon gekostet hat.

Aber nun zu meiner Idee. Wie wir gesehen haben sprechen Menschen ja schon bei Impflotterien sehr stark an, wie sehr würde es einen „Motivationsschub“ geben, wenn es für eine Erstimpfung bzw nach der Zweitimpfung einen Konsumations-Gutschein geben würde. Der dann ja wiederum direkt in die Wirtschaft fließt.

Wenn wir im Schnitt von 50 Euro für einen Gutschein ausgehen, was würde das wohl kosten? Bei Ihnen in den Ministerien gibt es sicher qualifizierte Leute die das statistisch abschätzen können was so eine Impfaktion mit den jeweiligen Gutscheinen für die restlichen Ungeimpften ca. kosten würde. Jedenfalls sicher günstiger als die ständigen Lockdowns und die massenhaften teuren Testungen!

Mein Vorschlag wäre für:
ab 50jährige 50€
ab 60jährige 40€
ab 70jährige 30€
ab 80jährige 20€

Bei jüngeren könnte die Gutscheinsumme mit abnehmendem Alter steigen, z.B.

ab 40jährige 60€
ab 30jährige 70€
ab 20jährige 80€

Das Ganze ist jetzt natürlich nur ein Beispiel und müsste von Statistikern berechnet werden, welche Werte hier gut passen und sich finanziell zu den teuren Testungen und Lockdowns rechnen und schließlich zu einer win-win Situation führen.

Ich bin absolut der Meinung, dass dieses Angebot erfolgreich angenommen wird, und unsere Impfquoten stark steigen werden.

Es könnte allein schon bei jedem Einzelnen ein Erfolg sein der sich impfen lässt und daher in Zukunft keinen der vielen teuren Testungen mehr benötigt. Wenn wir bedenken, dass dieser Gutschein ja wieder direkt investiert wird.

Ich hoffe Sie können meinem Vorschlag und der Idee etwas abgewinnen und verbleibe mit freundlich Grüßen

Wolfgang Hierländer, Puchenau