Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Spanien

Zwei Brüder, zwei Länder: Die WM der Familie Williams

Iñaki und Nico Williams, für die Brüder ist diese WM ein ganz anderes Familien-Duell.Icon Sport via Getty Images
  • Drucken

Iñaki und Nico Williams sind Brüder, wurden beide in Spanien geboren, spielen für Bilbao – für die WM schlüpft einer in Ghanas Trikot.

Sportfamilien gibt es überall, auch im Fußball. Ob emotionale Vater-Sohn-Beispiele (Peter/Kasper Schmeichel, Cesare/Paolo Maldini, Johann/Jordi Cruyff, Alf-Inge/Erling Haaland etc.) oder Brüder-Paare, die gemeinsam spielten. Wie Jack und Bobby Charlton, Michael und Brian Laudrup, Frank und Ronald de Boer, Rene und Willy van de Kerkhof, Robert und Niko Kovać, Gary und Phil Neville, Yaya oder Kolo Touré. Es gab aber auch Fälle, da spielten Brüder in verschiedenen Team-Trikots: Jérôme und Prince Boateng (Deutschland bzw. Ghana),

Thiago und Rafinha (Spanien/Brasilien), Granit und Taulin Xhaka (Schweiz, Albanien). Bei der WM in Katar schreibt die Familie Williams das nächste Kapitel dieser Legenden, die sich auf dem Fußballplatz treffen: Iñaki, 28, will mit Spanien reüssieren – und Nico, 20, mit Ghana.