Alfred Gusenbauer

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Alfred Gusenbauer im »Presse«-Überblick
Der frühere SPÖ-Chef und Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer
Nationalrat

Gusenbauer sagt für Cofag-U-Ausschuss ab

Die Grünen hatten die Ladung des früheren SPÖ-Bundeskanzlers beantragt.
Der frühere SPÖ-Chef und Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer
Cofag-U-Ausschuss

„Bei Benko mitgepumpt“: Grüne laden Gusenbauer in U-Ausschuss

Grünen-Fraktionsführerin Tomaselli sieht in dem früheren SPÖ-Kanzler einen „Mitspieler von Benkos Hütchenspiel“ zu Steuerkonstruktionen - und will diese aufklären. Zeitpunkt: 25. April.
Signa-Gründer René Benko verweigerte in vielen Aspekten die Aussage.
Einflussnahme

René Benko: „Ich lasse mir nicht das Wort im Mund herumdrehen“

Der Signa-Gründer ärgerte sich im Cofag-U-Ausschuss über die „absurden Vorwürfe“ in Zusammenhang mit dem Chalet N. Fragen zu Ex-Kanzlern Kurz und Gusenbauer beantwortete er teilweise. Trotzdem stand am Ende die Beantragung einer Beugestrafe.
René Benko
U-Ausschuss

Benko droht die behördliche Vorführung ins Parlament

Der Signa-Gründer kommt auch diese Woche trotz Ladung nicht in den U-Ausschuss – und könnte im Mai behördlich dem Cofag-U-Ausschuss vorgeführt werden.
Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (SPÖ) am Mittwoch bei der Außerordentlichen Hauptversammlung in Wien.  „Wir haben unsere Pflichten ordnungsgemäß erfüllt“, sagte er 
Signa

Hauptversammlungen für Sanierungsplan bei Signa Prime und Development

Die Gremien halten an der Treuhandlösungen fest. Der Aufsichtsrat der Signa Prime reduziert sich von acht auf fünf Mitglieder: So schied etwa Alfred Gusenbauer aus. Es gibt neue Aufsichtsratsvorsitzende.
Ex-Kanzler Alfred Gusenbauer zieht sich zurück.
Signa

Ex-Kanzler Gusenbauer verlässt Signa-Aufsichtsrat

Der ehemalige SPÖ-Kanzler tritt demnächst sowohl bei der Signa Prime als auch bei der Signa Development als Vorsitzender des Aufsichtsrats zurück.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.