Forbes

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Forbes im »Presse«-Überblick
René Benko.
Immobilien

René Benko von der Forbes-Milliardärsliste gestrichen

Die Verbindlichkeiten der insolventen Dachgesellschaft Signa Holding sind mit
rund 5 Milliarden Euro fast doppelt so hoch wie die Vermögenswerte von 2,77 Milliarden Euro.
Das von „Forbes“ geschätzte Vermögen des Signa-Gründers René Benko ist binnen weniger Monate um mehr als die Hälfte geschrumpft. 
Signa

Forbes: René Benkos Vermögen hat sich seit Sommer halbiert

Bezifferte das US-Nachrichtenmagazin Benkos Nettovermögen im Sommer 2023 noch mit rund sechs Milliarden US-Dollar, waren es Ende November nur noch 2,8 Milliarden.
Die Besatzung eines Tornado-S-Mehrfachraketenwerfers einer Garde-Raketenartillerie-Brigade des russischen Militärbezirks West im Raum Kupjansk am 3. Dezember 2023.
Kupjansk

Russland plant vor der Präsidentschaftswahl eine Großoffensive in der Ukraine

Wie das US-Magazin „Forbes“ berichtet, bringt Russland Hunderte Panzer vor Kupjansk in Stellung. In der Zeit vor der Präsidentschaftswahl, bei der Wladimir Putin erneut antritt, soll es so Erfolgsmeldungen aus der „speziellen Militäroperation“ geben.
Economist Video

Wintertourismus: „Gäste haben den Sparstift angesetzt“

Trotz hoher Inflation und der Kriegswirren in Israel und der Ukraine dürfte der Wintertourismus gut laufen. Im Studio der „Presse“ ist dazu der Tourismusforscher Oliver Fritz vom Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO).
Die KaDeWe-Gruppe war das Luxussegment des Signa-Handelsgeschäfts. Am Montag musste sie Insolvenz anmelden und hofft nun auf neue Geldgeber.
Insolvenz

Dieser thailändische Familienclan soll die Rettung für das Signa-Handelsgeschäft bringen

Nachdem am Montag die zu Signa gehörende KaDeWe-Gruppe in die Insolvenz gerutscht war, stellte am Freitag auch die Projektgesellschaft des geplanten Wiener Nobelkaufhauses Lamarr einen Konkursantrag. Die Hoffnungen liegen nun auf dem Miteigentümer, der thailändischen Central Group. Doch wer sind deren Eigentümer, die Familie Chirathivat, eigentlich?
Laut einem Bericht der britischen Entwicklungsorganisation Oxfam haben die fünf reichsten Menschen der Welt - allesamt Männer - ihr Vermögen seit 2020 mehr als verdoppelt. Gleichzeitig wurden fast fünf Milliarden Menschen, die ärmsten 60 Prozent, noch ärmer.
Weltwirtschaft

Superreiche werden trotz Inflation und Krisen noch reicher

Das Vermögen aller Milliardäre insgesamt wuchs dreimal so schnell wie die Inflationsrate. Die Entwicklungsorganisation Oxfam fordert eine Besteuerung hoher Vermögen.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.