Nicolás Maduro

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Nicolás Maduro im »Presse«-Überblick
Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro 
Sanktionspolitik

Maduro verschärft Venezuela-Krise und stürzt Biden ins Dilemma

Venezuelas Staatschef stellt die favorisierte Oppositionskandidatin Machado kalt. Die US-Regierung ist nun unter Druck, die Lockerung ihres Venezuela-Embargos auszusetzen. Doch das hieße: höhere Spritpreise und mehr Flüchtlinge vor den US-Wahlen.
<strong>Maduro&nbsp;wies staatlichen Ölkonzern an, „sofort“ Lizenzen für Förderung von Erdöl und Gas&nbsp;zu&nbsp;vergeben. </strong>
Referendum

Maduro will Region in Guyana zu venezolanischer Provinz erklären

Venezuela reklamiert die Region Essequibo seit mehr als einem Jahrhundert für sich. Die Begehrlichkeiten nahmen vor allem zu, nachdem Ölvorkommen entdeckt wurden.
Nicolás Maduro in seiner neuen wöchentlichen TV-Sendung.
Venezuela

Der Präsident und seine KI-Co-Moderatorin: Nicolás Maduro startet TV-Show

Der venezulanische Staatsschef setzt einen weiteren Propaganda-Schritt in Richtung seiner "ideologischen und ethischen Revolution“. Ihm zur Seite steht eine von einer KI geschaffene Co-Moderatorin namens „Sira“.
Venezuelas Präsident Nicolás Maduro and seien Frau Cilia Flores nach der Landung in Peking.
Peking

China schmiedet strategische Partnerschaft mit Venezuela

Der chinesische Staatschef Xi Jinping ließ in Peking für Venezuelas linken Machthaber Nicolás Maduro den roten Teppich ausrollen.
Nicolas Maduro bei einer Rede am 20. November.
Wahlen

Venezuelas Präsident nennt argentinischen Wahlsieger Milei „Neonazi“

Der linke venezolanische Präsident Maduro wettert gegen ultra-liberalen, designierten Amtskollegen als
„Vasallen der USA“. In Europa erhofft man sich hingegen bessere Beziehungen zu Argentinien.
Viktor Orbán und Recep Tayyip Erdoğan bei einer Ausfahrt im Dezember in Budapest.
Ungarn

Von Xi Jinping bis Putin: Viktor Orbán und seine seltsamen Freunde

Ungarns streitbarer Premier sucht international vor allem die Nähe von Autokraten und Rechtspopulisten.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.