Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

ORF

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema ORF im »Presse«-Überblick
Archivbild von ORF-Generaldirektor Roland Weißmann.
Medien

ORF-Chef Weißmann in Richtung Raab: "Die Zeit drängt"

Der ORF-Generaldirektor sieht einen Zeithorizont von sechs bis acht Wochen für eine Einigung über die ORF-Finanzierung. Die Glaubwürdigkeit des ORF habe laut Weißmann durch jüngste Rücktritte "nicht nachhaltig gelitten“.
ORF-Generaldirektor Roland Weißmann
Glaubwürdigkeit

ORF-Chef lässt Nebenbeschäftigungen restriktiver handhaben

Roland Weißmann führt eine Ethikkommission ein. Schon jetzt gilt: Bis auf Weiteres werden Nebenbetätigungen von Moderatoren bei Kammern, politischen Institutionen und parteinahen Vertretungen abgelehnt.
Medienministerin Susanne Raab
"ORF-Rabatt"

Medienministerin Raab fordert erneut Sparkurs im ORF

Die Ministerin wird in der kommenden Woche ein "entscheidendes" Gespräch mit Generaldirektor Roland Weißmann führen. Sie wolle erreichen "dass die Menschen in Zukunft weniger als jetzt für den ORF zahlen müssen“.
Martin Kušej
Kommentar

Premium Nein, auch Kušej hat sich nicht „absolut richtig“ verhalten

Im ORF-Interview schilderte Burgtheaterdirektor Kušej die „Schockstarre“ des Burgtheaters – und die „Grenzen seiner eigenen Emotionalität“.
ORF Niederösterreich

Nach Interventionen: Niederösterreichs ORF-Landesdirektor Robert Ziegler tritt zurück

Am Donnerstag beendete die eingesetzte ORF-Kommission ihre Arbeit, am 6. Februar sollten die Erkenntnisse vorgelegt werden. Einer möglichen Abwahl als Niederösterreichs Landesdirektor greift Ziegler nun vor: Er tritt zurück.
Robert Ziegler muss gehen. Noch vor dem Vorliegen des Abschlussberichts der ORF-internen Kommission gab er als Landesdirektor am Freitag seinen Rücktritt bekannt.
ORF Niederösterreich

Wer Robert Ziegler nun nachfolgen könnte

Den Kommissionsbericht nimmt der Landesdirektor vorweg – und zieht sich zurück. Als Nachfolgerin wird Lisa Totzauer gehandelt. Alternativen gibt es auch.