Wall Street Journal

Nachrichten, Meinung, Magazin: Alle Artikel zum Thema Wall Street Journal im »Presse«-Überblick
Der Deal umfasst auch den Zugang zu aktuellem und Archiv-Material anderer News-Corp.-Titel wie „New York Post“ und „The Sun“.
Künstliche Intelligenz

ChatGPT bekommt Zugriff auf „Wall Street Journal“ und „Times“

OpenAI hat eine mehrjährige Vereinbarung mit Murdochs Konzern News Corp. abgeschlossen. Zuvor wurde auch mit dem deutschen Konzern Axel Springer, der französischen „Le Monde“ und der „Financial Times“ Deals geschlossen.
Ein Junge hilft einem Verkäufer in Rafah am 23. April, seine Waren zu ordnen.
Krieg im Gazastreifen

Israels Bodenoffensive in Rafah rückt offenbar immer näher

Der genaue Zeitpunkt ist noch offen, das „Wall Street Journal“ zufolge, bereite sich Israel schon auf den Einsatz in Rafah vor. Zivilisten sollen zuvor in andere Gebiete gebracht werden.
Evan Gershkovich stand am Dienstag in Moskau einmal mehr vor Gericht.
Russland

Moskauer Gericht verlängert U-Haft von US-Reporter Gershkovich

Die U-Haft wird bis Ende Juni verlängert. Dem Reporter des „Wall Street Journals“ wird Spionage vorgeworfen - was sowohl der Reporter als auch sein Arbeitgeber bestreiten. Russlands Präsident Putin dürfte auf einen Gefangenenaustausch hinarbeiten.
Cloud-Dienst

Verhandlungen zwischen Salesforce und Informatica gescheitert

Nach der Übernahme von Slack durch Salesforce, hätte dieser Deal mit Informatica der größte in der Unternehmengeschichte von Salesforce sein können. Doch schlussendlich scheiterte man an den Konditionen.
Das Financial District nahe der Börse in New York.
Börse

Der große Appetit auf eigene Aktien

Aktienrückkäufe boomen und sie sind für die Rallye an den Börsen mitverantwortlich. Warum Firmen eigene Aktien kaufen und worauf Investoren dabei achten sollten.
Ein Bild der Tauchkapsel Titan, die im Juni 2023 aufgrund technischer Mängel auf dem Tauchgang zur gesunkenen Titanic implodierte.
Tiefsee

Titanic-Wrack: Abenteurer lässt Mini-U-Boot bauen, um 3800 Meter abzutauchen

Der US-Milliardär und Abenteurer Larry Connor lässt sich von der Implosion der Tauchkapsel Titan im vergangenen Jahr nicht abschrecken. Er beauftragte den Bau eines Mini-U-Boots, um die gesunkene Titanic in der Tiefsee besichtigen zu können.

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.