Schnellauswahl

"Anna"-Darstellerin Silvia Seidel ist tot

AnnaDarstellerin Silvia Seidel
(c) Ddp images

Mit 17 wurde Silvia Seidel in der Rolle des Ballett tanzenden Mädchens "Anna" bekannt. Später blieb der Erfolg aus. Seidel wurde nur 42 Jahre alt.

Die aus der Ballett-Serie "Anna" bekannte deutsche Schauspielerin Silvia Seidel ist tot. "Ich kann es traurigerweise nur bestätigen", sagte ihre Agentin Cornelia Hartmann von der ZAV Künstlervermittlung am Montag in München. Damit bestätigte sie einen Bericht der Tageszeitung "tz". Wie die 42-Jährige ums Leben kam, war zunächst nicht offiziell erfahren. "Wir haben keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden", sagte dazu ein Sprecher der Staatsanwaltschaft München I.

Seidel war als junges Mädchen mit der ZDF-Serie "Anna" berühmt geworden. Mit 17 Jahren begeisterte sie an der Seite von Patrick Bach als talentierte Ballett-Schülerin ein Millionenpublikum. Viele Mädchen ließen sich damals von der Ballettbegeisterung anstecken. Ein Kinofilm folgte. Und es gab Preise: die Goldene Kamera und einen Bambi. Doch der rasche Ruhm wurde zur Last. "Es war unerträglich geworden für mich. Ich konnte nicht mehr über die Straße gehen, ohne angesprochen zu werden. Ich war nicht mehr Silvia, sondern Anna", sagte Seidel laut "tz" einmal in einem Interview.

Seidel konnte an Erfolge nicht mehr anknüpfen

An ihre frühen Erfolge konnte Seidel später nicht mehr anknüpfen. Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter blieben lange Zeit auch die Rollen aus. Sie spielte nur kleine TV-Nebenrollen, ehe sie ans Theater wechselte. "Ich bin oft arbeitslos und weiß dann nicht, wovon ich die Miete bezahlen soll. Ich bin froh, überhaupt noch Arbeit zu bekommen, muss nehmen, was ich kriegen kann. Es ist schwer, davon zu leben", wird sie in der "tz" zitiert.

So war sie unter anderem in der ZDF-Serie "Forsthaus Falkenau" und bei den "Rosenheim Cops" zu sehen. Sie drehte eine Sat.1-Serie und spielte Theater. Im Herbst wäre sie nach Angaben ihrer Agentin mit einem Theaterstück auf Tournee gegangen.

"Wir hatten Spaß zusammen"

Weggefährte und Schauspielkollege Patrick Bach zeigte sich erschüttert. "Mich trifft das genauso unvorbereitet wie wohl die meisten anderen", sagte er in einer ersten Reaktion. Erst vor wenigen Wochen hätten er und Seidel gemeinsam ein Casting gehabt. "Und wir hatten Spaß zusammen", so Bach laut "Hamburger Abendblatt".

(APA/dpa)