Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Wiener Hotelmarkt: Nachfrage bei Dreisternhotels

Luxushotels wie das Ritz Carlton müssen sich noch etablieren, der Markt im Vier- und Fünfsternsegment ist bereits gesättigt.

Nicht nur Touristen und Geschäftsleute lockt es nach Wien. Auch für Hoteleigentümer und Investoren ist die Stadt äußerst interessant. Das auf Hotelimmobilien spezialisierte Beratungsunternehmen „MRP hotels“ hat zum zweiten Mal ein Update für Wien herausgebracht: Die Hotelexperten sehen in dem Bericht die Entwicklung des Wiener Marktes durchwegs positiv. Eine weitere Steigerung des Zimmerangebots ist absehbar, zurückzuführen ist dies auf die sich in Fertigstellung befindlichen Boutique-/Lifestylehotels wie Lamee, Sans Soucci oder The Guesthouse. Im Budgetsegment befinden sich das Star Inn, das Motel One und das Ibis noch in Bau. Luxuprodukte wie das Ritz-Carlton, das Palais Hansen oder das Park Hyatt werden sich erst etablieren müssen, bevor neue Projekte zur Realisation kommen. In diesem Segment war auch die größte Marktsättigung festzustellen. Aktuell nachgefragt werden klassische Fullservice-Hotels im Dreisternsegment.(Ag./red.)