Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Üble Online-Hetze gegen ORF-Moderatorin

ORF eins-Info neu startet am 4. M�rzAuftakt mit ?ZiB-Magazin? um 19.45 Uhr, neues Studio auch f�r ?ZiB 20?, ?ZiB 24? und ?ZiB Flashes?
(c) ORF (Thomas Ramstorfer)
  • Drucken

Auslöser der verbalen Attacken gegen Moderatorin Lisa Gadenstätter war die Diskussion zum Nahost-Konflikt und der Übergriffe in Bischofshofen in der "ZiB 24" am 25. Juli.

In der ORF-Sendung "ZiB 24" am 25. Juli waren Tamir Pixner von der jüdischen Gemeinde Wien und Abdurrahman Karayazili von der Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD) eingeladen. ORF-Moderatorin Lisa Gadenstätter, die versuchte Karayazili zur Anti-Israel-Demo zu befragen, steht seitdem "im Visier der verlängerten Arme der türkischen AKP/UETD", berichtet der Grüne Politiker Efgani Dönmez auf seiner Facebook-Seite. Er berichtet von Hetz gegen Gadenstätter, der Moderatorin wird sogar der Tod gewünscht.

Auf einer Fanseite wird sie in übler Weise verbal attackiert -  als "behinderte schielende Moderatorin" oder als "Hure" - zum Teil verwenden die Absender Klarnamen. An den ORF sollen Protestbriefe versendet worden sein, schreibt der "Standard". Der Aufruf stamme von Abdurrahman Karayazil, heißt es weiters.

>> Link zur "ZiB 24" vom 25. Juli

>> Fanseite Lisa Gadenstätter

>> Link zu DerStandard.at

(Red.)