Schnellauswahl
Jakob Zirm

Jakob Zirm

Meinung

Diesen Zoll sollten wir alle befürworten

Die EU will ihre Klimaschutzanstrengungen weiter verstärken. Teil des Green New Deal soll auch eine CO2-Importabgabe sein. Endlich.

premium

Handelskrieg bringt digitale Parallelwelt

China hofft zwar, dass es vor der nächsten Zoll-Eskalation eine Einigung mit Washington gibt. Gleichzeitig versucht Peking, sich von US-Technologie abzukoppeln. Das langfristige Resultat könnten zwei unabhängige digitale Welten sein.

Economist

Migration macht Wien relativ ärmer

Das verfügbare Einkommen je Kopf stieg in Wien unterdurchschnittlich. In Relation zu den anderen Bundesländern wurde Wien somit ärmer. Grund ist das Bevölkerungswachstum.

Economist

Die Deutschen werden nicht immer die Zahler sein

US-Ökonom Barry Eichengreen empfiehlt Europa einen gemeinsamen Finanzminister und Eurobonds. Im Handelskrieg führe Washingtons Strategie derzeit nur zu mehr Widerstand aus China.

Economist

Das Mädchen, das die Märkte bewegt

In der ersten Hälfte der Dekade veränderten vor allem die Nerds aus dem Silicon Valley die Wirtschaft. Den langfristig weitreichendsten Einfluss könnte aber eine 16-jährige Schwedin haben.

Ausland

Klimaforscher Nakicenovic: Selbst bei Einhaltung aller Verpflichtungen steigen Emissionen an

Die Welt sei noch weit, weit davon entfernt, die Klimaziele zu erreichen, sagt Klimaforscher Nakicenovic.

Meinung

Die vielleicht einzige Hoffnung im globalen Klimaschutz-Mikado

Beim Klimaschutz geht es stark um die Verteilung der Lasten. Ändern kann sich das nur, wenn die Chance erkannt wird, technologisch Vorreiter zu sein.

Economist

Afrika wird künftig das globale Zentrum

Das BIP Afrikas ist viel höher als die Statistiken sagen, so der senegalesische Ökonom Felwine Sarr. Der Kontinent solle wirtschaftlich nicht dem Westen folgen.

Meinung

Die zwei großen Baustellen am Arbeitsmarkt

AMS und Übergangsregierung zeigen dieser Tage künftige Job-Problemfelder auf. Die neue Regierung sollte sich dieser unbedingt annehmen.

Economist

1500 Milliarden suchen neue Verwaltung

Rund 30 Prozent aller Privatbankkunden dürften in den kommenden Jahren ihre Vermögensverwalter wechseln.

Economist

Auf den Boom folgt die Kaltfront

Die globale Wirtschaft kühlt sich ab. Handelskrieg und Brexit sorgen weiter für Unsicherheit. Die Zinswende ist damit auf unbestimmte Zeit verschoben.

Unternehmen

Wir sind der wichtigste Wirtschaftsmotor in Österreich

Wien könne sich nicht aussuchen, wer zuzieht, sagt Bürgermeister Michael Ludwig. Da die Stadt beim BIP pro Kopf dennoch ganz vorn liegt, scheue man keinen Vergleich.

Economist

Andreas Treichl: Für Zinsen geht niemand auf die Straße

Erste-Group-Chef Andreas Treichl in seinem Abschiedsinterview über die langfristigen Gefahren der EZB-Nullzinspolitik, die Zukunft der Banken, warum er die Sorgen vor einer Abschaffung des Bargelds berechtigt findet und wie düster die Situation während der Finanzkrise wirklich war.

Economist

Was die neue Regierung machen sollte

Damit Österreich fit für eine digitalisierte, grüne Wirtschaft ist, brauche es Weichenstellungen, so die OECD. Etwa den ökologischen Umbau des Steuersystems, finanzielle Vorteile für qualifizierte Migranten und späteren Pensionsantritt.

Economist

Thiems Ex-Coach Bresnik: Habe mit Dominic sehr viel Geld verdient

Wer ganz nach oben kommt, kann im Tennis sehr viel verdienen, sagt Günter Bresnik, der ehemalige Trainer von Dominic Thiem. Um so weit zu kommen, müsse aber auch viel investiert werden sowohl Geld als auch Trainingsarbeit.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›