Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Jakob Zirm

Jakob Zirm

Economist

Premium Keine Krisenpause für den Klimawandel

Das vor der Krise bestimmende Politik-Thema wurde durch Corona für einige Zeit verdrängt. Nun dürfte es wieder ganz oben auf die Agenda zurückkehren.

Economist

Premium Wie grün denken Österreichs Unternehmen?

In 80 Prozent der Firmen ist Nachhaltigkeit schon Vorstandsthema. Allerdings werde meist noch das Ausmaß unterschätzt, so eine Studie.

Economist

Premium 2021 bringt Rekord bei Schulden

Das Defizit geht heuer zwar leicht zurück, der Schuldenstanderreicht aber einen neuen Höchststand. Mittelfristig müsse der Staat den Haushalt konsolidieren, mahnt der Fiskalrat.

Economist

Premium Milliarden Euro für grüne Innovationen

Um die Klimaziele zu erreichen, braucht es neue Technologien. Kommen müssen diese von Unternehmen. Sie werden aber durch Erlöse aus dem EU-CO2-Handel gefördert.

Economist

Premium Es gibt die Gefahr einer zweiten Eurokrise

Verliert die EZB die Kontrolle über die Inflationserwartungen, hat Europa ein großes Problem, sagt der künftige Wifo-Chef Gabriel Felbermayr. Denn Länder wie Italien verkraften ohne Fiskalunion keine höheren Zinsen.

Meinung

Gut gemeint

Es ist ein Aufruf, der wohl viele zustimmend nicken lässt. Eine Gruppe von Menschen fordert in einem öffentlichen Brief höhere Steuern für Reiche.

Economist

Die Aussichten werden immer besser

Die OeNB hebt ihre Prognose gegenüber dem März neuerlich an. Heuer und 2022 soll die Wirtschaft um über vier Prozent wachsen. Mehr zum Thema wird aber auch die Inflation.

Economist

Premium Wirtschaftliche Aktivität messen: Wo gehobelt wird, brennt Licht

Um die Wirkung von EU-Förderungen zu analysieren, greifen Forscher nun auch in Europa auf eine Methode der Entwicklungsökonomie zurück die Emission von Nachtlicht.

Economist

Premium Eine Steuer auf steigende Aktienkurse?

Die US-Plattform ProPublica sorgt mit Steuerdaten von Milliardären für Aufregung. Mit eigenwilligen Argumenten.

Ausland

Premium Was die G7-Steuer-Einigung bedeutet

Die Politik feiert die Einigung der G7 auf eine globale Mindeststeuer als historisch, es gibt aber auch Kritik. Für die betroffenen Firmen dürfte es jedenfalls teurer werden, auch wenn es bis zur Umsetzung noch ein weiter Weg ist.

Economist

Premium Das Hoffen auf einen normalen Sommer

In der vom Coronavirus arg gebeutelten Flugbranche hofft man auf einen weitgehend freien Reiseverkehr in der Hochsaison. Die Nachfrage steigt schon spürbar, aber gewisse Restriktionen bestehen weiterhin.

Economist

Premium Österreichs Wirtschaft: Langsam unter den Schnellen

Die OECD hebt ihren Ausblick deutlich an. Vor allem Industrieländer können dank Impfung die Pandemie schneller abschütteln. Österreich gehört hier aber zu den Nachzüglern.

Economist

Premium Anklage: Wie Österreicher in Brasilien Geld wuschen

Peter Weinzierl, Exchef der Meinl-Bank, wurde in London aufgrund eines US-Ansuchens verhaftet. Er soll dem brasilianischen Odebrecht-Konzern bei Geldwäsche und Bestechung geholfen haben.

Economist

Premium Österreichs Kapitel des Bitcoin-Märchens

In etwas mehr als einem Jahrzehnt wurde aus einer Internet-Spielerei ein milliardenschwerer Teil der globalen Finanzwelt. Auch einige Österreicher waren bei Bitcoin fast von Anfang an dabei und wurden durch den Krypto-Wert reich. Etwas, das viele noch hoffen, die erst durch den jüngsten Preisanstieg darauf aufmerksam wurden.

Economist

Premium Das Deflationsnetz

Vor der Coronakrise versuchten die Notenbanken vergeblich die Inflation zu heben. Warum es nicht gelang, war unklar. Das Internet dürfte dabei eine Rolle spielen.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›