Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl
Jakob Zirm

Jakob Zirm

Meinung

Wenn wir es richtig machen, war Corona doch für etwas gut

Auf die Pandemie folgt der Wiederaufbau der Wirtschaft. Wenn wir Klimawandel ernst nehmen, dürfen wir nicht in das alte Fahrwasser zurückkehren.

Economist

Steuerflucht kostet Deutschland 5,7 Mrd. im Jahr

Seit 2016 müssen große Konzerne in allen EU-Staaten der Finanz berichten, wo sie wie viel Steuern bezahlt haben. Das deutsche Ifo-Institut hat anhand dieser Berichte ausgerechnet, wie viel Steuern vermieden werden.

Meinung

Home-Office bedeutet Arbeit echte Arbeit

Viele Arbeitgeber misstrauen nach wie vor Home-Office. Aussagen der Politik verstärken das unnötigerweise.

Economist

Mieten stiegen in Österreich doppelt so stark wie im Euroraum

Während die Energiepreise dämpfend wirkten, sorgten Mieten, Gastronomie und Nahrungsmittel im Jahr 2020 für eine steigende Inflation. Der tägliche Einkauf verteuerte sich doppelt so stark wie das allgemeine Preisniveau.

Economist

Wie viel Geld kostet die Krise?

Die Coronapandemie sorgt für die größte Krise seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Staaten reagierten darauf mit milliardenschweren Hilfsprogrammen. Mit unterschiedlichen Effekten.

Economist

Trotz Verlängerung des Lockdowns soll 2021 Erholung bringen

Der Ausfall der Wintersaison versetzt der Wirtschaft einen Dämpfer. Er kann aber ausgebügelt werden.

Economist

Mittelstand fühlt sich kaum vertreten

Der Mittelstand gilt als Rückgrat der Wirtschaft. Seine Interessen sieht er in der politischen Diskussion aber nicht genügend vertreten, so das aktuelle Mittelstandsbarometer.

Economist

Krise kostete Hunderte Millionen Jobs

Arbeitslosigkeit ist 2021 das größte Problem, so eine Umfrage unter den globalen Wirtschaftskammern. Dennoch sind die Wirtschaftsvertreter optimistischer als die Weltbank.

Meinung

Die Kinder zahlen doppelt für diese Krise

Es gibt kaum jemanden, der während der Coronapandemie keine Opfer bringen musste. Die der jungen Generation sind aber besonders hoch.

Economist

Eintrittstests sollen Semesterferien retten

Die Wirtschaft fordert ein Umdenken in der Corona-Politik: Statt Lockdowns soll es Eintrittstests geben.

Meinung

Technologiefeindlichkeit können wir uns nicht mehr leisten

Wohlstand entsteht im 21. Jahrhundert vor allem in Gesellschaften, die offen für Neues sind. Die Corona-Impfung ist nur ein Beispiel dafür.

Economist

Warum Marken Verbrauchern wichtig sind

Marken sind die auf einen Namen oder ein Logo verdichtete Produktbeschreibung. Der Konsument erhält durch sie ein Gefühl der Sicherheit. Gerade derzeit ein starkes Kaufkriterium.

Economist

Weihnachtshelfer unter Druck

Bis zu 1,3 Millionen Pakete stellt allein die Post im Advent täglich zu. Inklusive der anderen Anbieter dürften es knapp zwei Millionen sein. Für die Paketzusteller bedeutet das einen sicheren Job in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit. Aber auch einen starken Zeitdruck.

Economist

Dritter Lockdown entscheidet über das Wirtschaftsjahr 2021

Wie stark im kommenden Jahr die Erholung der heimischen Volkswirtschaft ausfällt, hängt vor allem damit zusammen, wie sich das neuerliche Herunterfahren des Landes auswirkt. Die Arbeitslosigkeit bleibt in jedem Fall hoch.

Economist

2021 geht es wieder aufwärts wenn auch schwächer als gedacht

Prognose. Das kommende Jahr bringt Erholung. Der dritte Lockdown macht dabei allerdings Negativ-Szenarien wahr.

  1. Seite 1
  2. Nächste Seite ›