Schnellauswahl

„Aus ehrlicher Überzeugung“

Ein SPÖ-Flugblatt warb 1949 um die Nationalsozialisten.

Die Sache wirkt heutzutage skurril, dokumentiert aber, welch brutales Rennen einander ÖVP und SPÖ 1949 lieferten, um ehemalige NS-Mitglieder zu gewinnen. Die schwarz-rote Koalition gab den „Mitläufern“ ihr aktives Wahlrecht zurück, sodass dem Urnengang – unter völlig neuen Voraussetzungen – nichts mehr im Wege stand. Hier ein Flugblatt der SPÖ:

„Gewissensfrage

an jeden

ehemaligen Nationalsozialisten!

Wenn Du jemals wirklich und aus ehrlicher Überzeugung Nationalsozialist warst, so erinnere Dich: Wer ist 1934 und in den Jahren 33–38 an Deiner Seite gestanden und wer hat Dich schon damals in die Gefängnisse geworfen und Dich mit Deiner Familie aus reinem Konkurrenz- und Stellenneid und persönlichem Haß ums Brot gebracht?

Warum sind wir seinerzeit Nationalsozialisten geworden? Vor allem deshalb, weil wir den Volksverrat des Dollfußsystems abgelehnt haben. In anderer Form beginnt von denselben Leuten heute das gleiche System von neuem. Sehen wir nach Deutschland, wo die gleichen schwarzen Kräfte am Werke sind, das deutsche Volk zu zerstückeln und separatistisch aufzuteilen. Und wir sollen in Österreich Wegbereiter und Wahlhelfer der gleichen Dunkelmänner sein? Steigbügelhalter zu einer neuen undemokratischen antideutschen Diktatur-Entwicklung? Willst Du denn mitschuldig werden??? Wir haben gelernt, daß man in Notzeiten erst recht auf der Seite seines Volkes stehen muß! Darum stehen wir auf der Seite derer, die die Substanz unseres Volkes vertreten, die Werktätigen in Stadt und Land, die von ihrer Hände Fleiß leben und die schon immer die treuesten Söhne ihres Volkes gewesen sind!

Wer vergessen hat, daß wir national und sozialistisch waren, wird heute zur ÖVP. gehen. Er beweist damit nur, daß er es niemals mit seinem Sozialismus ernst genommen hat. Wer aber im Sozialismus die Idee der Verpflichtung für die Volksgemeinschaft und zur sozialen Gerechtigkeit gegenüber jedem Volksgenossen sieht, weiß, daß sein natürlicher Weg zu den Sozialisten, zur SPÖ. ist!

Wer für die ÖVP. stimmt, hat ehrlos seine Vergangenheit vergessen!

Wer für sich, seine Familie und sein Volk eine ehrliche und gerechte Zukunft will, stimmt in Österreich für die Sozialisten,

für die SPÖ.!“
*

Die Wahl am 9.Oktober 1949 sollte freilich die bisherige Parteienlandschaft auf den Kopf stellen. Die Taktik der SPÖ ging nicht auf. Doch das ist eine andere Geschichte.

("Die Presse", Print-Ausgabe, 24.01.2009)