Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Pornografie? "Fifty Shades of Grey" in Malaysia verboten

A pedestrian walks past advertisment for film ´Fifty Shades of Grey´ in Berlin
(c) REUTERS (FABRIZIO BENSCH)
  • Drucken

Der Film hätte in der kommenden Woche in die Kinos kommen sollen. Die örtliche Zensurbehörde bezeichnete den Erotik-Thriller als pornografisch und sadistisch.

Malaysia hat den mit Spannung erwarteten Kinostart des Erotik-Thrillers "Fifty Shades of Grey" verboten. Der Film sei pornografisch, zitierte die Zeitung "The Star" die örtliche Zensurbehörde am Mittwoch. Die Beamten bezeichneten Szenen, in denen die Hauptdarstellerin gefesselt und ausgepeitscht werde, als sadistisch. Der Film sollte in der kommenden Woche in die Kinos kommen.

In "Fifty Shades of Grey" geht es um Sex-Spiele in der Beziehung eines reichen Geschäftsmanns mit einer jungen Studentin. Der Film basiert auf dem Erotikbestseller der britischen Autorin E. L. James.

Reges Interesse in Österreich

In Österreich läuft er - knapp vor dem Valentinstag - am 12. Februar an. Heimische Kinos verzeichnen ein reges Interesse. Allein die Kette Cineplexx soll bereits im Vorverkauf mehr als 30.000 Tickets an den Mann und die Frau gebracht haben.

(APA)