Deutsche Universität verschenkt Netbooks

Symbolfoto: Dell Latitude 2100 Netbook
AP (Harry Cabluck)

Allen Studienanfänger, die sich im kommenden Wintersemester inskribieren, schenkt die Einrichtung ein Mini-Notebook. Langfristig will die Universität eine umfassende E-Learning-Plattform aufbauen.

Die Universität Paderborn schenkt allen Studienanfängern, die sich ab dem Wintersemester 09/10 inskribieren, ein Netbook. Einschränkungen auf bestimmte Studienzweige gibt es nicht, jeder neue Student bekommt eines. Finanziert wird die Aktion über Sponsorengelder. Nach dem Studium dürfen die Studenten das Gerät behalten.

Netbooks werden in Vorlesungen eingebunden

Mit den 10-Zoll-Geräten sollen die Studierenden Zugang zum Paderborner Assistenzsystem für Universität und Lehre (PAUL) erhalten. Außerdem sollen die handlichen Rechenzwerge gezielt in Lehrveranstaltungen eingebunden werden. Die Bildungseinrichtung bezeichnet sich selbst als "Universität der Informationsgesellschaft" und will diesen Anspruch mit dem Angebot unterstreichen.

E-Learning als Zukunftsziel

Damit das Konzept auch langfristig aufgeht, will die Universität Paderborn auch eine umfassende E-Learning-Plattform aufbauen. Auf dieser sollen Lehr- und Lerninhalte aller Fakultäten verfügbar werden. Die Erfahrungen der Netbook-Nutzung sollen maßgeblich in die Entwicklung des Portals einfließen.