Schnellauswahl
In der Quarantäne sollen Lehrer von zu Hause aus unterrichten.
Schule

Immer mehr Lehrer sind in Quarantäne: „Die Lage spitzt sich zu“

Der Unterrichtsbetrieb ist punktuell nur schwierig aufrechtzuerhalten. Nun sollen Studierende einspringen.
Schulalltag in Corona-Zeiten
Bildung

Schulen „so lang wie möglich offen halten“

In zehn Bezirken leuchtet die Schulampel bereits orange. Dort schickt man die Schüler lieber nach Hause, als sie im Schichtbetrieb zu unterrichten.
Wandern statt Städtereise. Die Herbstferien werden heuer kaum für touristische Impulse sorgen.
Tourismus

Herbstferien ohne Feriengäste

Erstmals gibt es zwischen Nationalfeiertag und Allerheiligen einheitliche Herbstferien in den Schulen. Der Tourismus wird heuer nicht davon profitieren. Die klassischen Städtereisen fallen aus. Nur Thermen und die südliche Steiermark dürfen auf Gäste hoffen.
Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) überzeugte sich von der Qualität der Präsenzlehre and er Wiener Med-Uni. Der Anteil der Studierenden, die dort in Mindestzeit studieren, ist - anders als an den "normalen Unis" - sehr hoch.
Lokalaugenschein

Wiener Med-Uni setzt auch in Coronazeiten auf Präsenzlehre

Während nur sechs Prozent aller heimischen Studierenden ihr Studium in Mindeststudienzeit abschließen, sind es in der Medizin mehr als drei Viertel. Dass die Präsenzlehre dort auch in Coronazeiten stattfindet, freute den Wissenschaftsminister bei einem Besuch am Donnerstag.
Coronavirus

Schulen: Schichtbetrieb bei Corona-Ampelfarbe Orange möglich

Orange auf der Corona-Ampel bedeutet nicht automatisch Home-Schooling für Oberstufenklassen. Das ergänzt das Bildungsministerium nun in einem Erlass.
Studienbilanz

Nur sechs Prozent schaffen Studium in Mindestzeit

Nur sechs Prozent der Bachelor-Anfänger beenden ihr Studium in sechs Semestern. Drop-Outs finden vor allem im ersten Studienjahr statt, zeigt eine aktuelle IHS-Studie. An den Fachhochschulen fällt die Bilanz deutlich besser aus.
Interview

ÖH-Vorsitzende Sabine Hanger: "Die ÖH war wie eine heiße Kartoffel, die herumgeschupft wurde"

Mit der neu gewählten Bundesvorsitzenden der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH), Sabine Hanger, steht die ÖVP-nahe Aktionsgemeinschaft erstmals seit zwölf Jahren an deren Spitze. Ohne Koalition will sie nun „alle Fraktionen ins Boot holen“, wie sie im Gespräch mit der „Presse“ betont.
Ausweichquartier

Coronavirus: Wiener Studenten lernen jetzt in der Votivkirche

Weil die Hörsäle wegen der Mindestabstände nun zu klein sind, wird die Kirche für eine Benutzung getestet. W-Lan, Steckdosen und WCs sind vorhanden.
Universität

Zuverdienstgrenze für Studienbeihilfe-Bezug wird erhöht

Die Zuverdienstgrenze wird von jährlich 10.000 auf 15.000 Euro erhöht. Die Änderung soll rückwirkend bereits für dieses Kalenderjahr gelten.
  • Weiterbildung

    Militärinformatik an der FH

    Im Wintersemester 2022 soll an der Militärakademie ein neuer Bachelor-Studiengang starten. Der Fokus liegt auf Cybersicherheit.
  • Eine Kündigung ist für Betroffene immer ein Schock, aber auch die restliche Belegschaft beobachtet genau, wie ein Unternehmen mit seinen Mitarbeitern umgeht.
    Trennungsmanagement

    Auch Kündigen will gelernt sein

    Bei Kündigungen müssen nicht nur arbeitsrechtliche Aspekte beachtet werden. Auch die zwischenmenschliche Umgangsweise sollte angemessen sein.
  • Reform

    Nun kommt die „Semestrierte Oberstufe“

    Die Oberstufe im AHS- und BMHS-Bereich bekommt einen neuen Namen. Und auch neue Kriterien: Es soll ab 2021/22 weniger Prüfungswiederholungen geben und auch die sogenannten Parkplatzprüfungen sollen entfallen.
  • Neugründung

    Neue Linzer TU soll bis 2024 Tore öffnen

    In vier Jahren soll in Linz eine völlig neue Technische Universität entstehen. Der genaue Standort, die Studentenkapazitäten, die Finanzierung und auch der rechtlichen Rahmen stehen aber noch zur Diskussion.
  • Die Wiener Börse Akademie bietet eine Reihe von neuen Finanz-Seminaren an.
    Finanz und Börse

    Anlegen in Zeiten der Nullzinspolitik

    Bessere Beratung, Mitarbeiterentwicklung und die aktuellen Herausforderungen der Finanzwelt sind die Motivationen für neue Weiterbildungsangebote für Finanz-Profis.
  • Wissensvermittler müssen auch jüngeren Museumsbesuchern altersadäquat begegnen können.
    Museumsführer

    Fit für Kunst, Kultur und Wissenschaft

    Auch wenn es keine dezidierte Ausbildung gibt, werden an Kulturvermittler hohe Anforderungen gestellt. Was man mitbringen sollte: Infos aus fünf Museen.

Stipendium