Ski alpin: Weltcup-Slaloms in Levi abgesagt

Marcel Hirscher wird sein Rentier "Ferdinand II.", das er 2013 anlässlich seines Slalom-Sieges in Levi bekommen hat, heuer wohl nicht besuchen.(c) APA/BIRGIT EGARTER (BIRGIT EGARTER)

In Finnland ist es zu warm, es liegt zu wenig Schnee und die Wetterprognosen sind ungünstig.

Die alpinen Ski-Weltcup-Slaloms der Damen und Herren am 14. und 15. November in Levi (Finnland) fallen der Witterung zum Opfer. Wegen warmer Temperaturen, zu wenig Schnee und ungünstiger Wetterprognosen ist eine Durchführung nicht möglich, teilte der Internationale Skiverband (FIS) am Donnerstag auf der Website mit. Ein Ersatzort steht noch nicht fest.

Der Weltcup-Auftakt erfolgte am 24./25. Oktober mit zwei Riesentorläufen auf dem Rettenbachferner in Sölden. Wo es nun weitergeht, will die FIS in Bälde entscheiden.