Mercedes-Piloten kontern Vettel-Kritik

Formula One driver Lewis Hamilton attends the 2016 amfAR New York Gala at Cipriani Wall Street in Manhattan
REUTERS

Lewis Hamilton und Nico Rosberg haben die Kritik von Sebastian Vettel wegen angeblicher Langeweile im Titelkampf zurückgewiesen.

"Das ist lustig, weil er vier Jahre davon hatte und ich nur zwei. Bis ich auf seine Stufe komme, habe ich nicht so sehr für Langeweile gesorgt wie er", konterte Weltmeister Hamilton im britischen TV-Sender Sky. Vettel hatte von 2010 und 2013 viermal in Serie im Red Bull die WM gewonnen und war dabei phasenweise ähnlich überlegen wie zuletzt die Silberpfeil-Fahrer. Hamilton hatte in den beiden vergangenen Jahren den Titel geholt, sein Kollege Nico Rosberg wurde jeweils WM-Zweiter.

Mercedes sicherte sich zudem auch jeweils die Konstrukteurs-Wertung. "Diese Dominanz hat viel von der Spannung für die Fans genommen", urteilte Vettel, der in diesem Jahr mit Ferrari an den Silberpfeilen vorbeiziehen will.

"Ich würde jedem sagen, dass eine Menge harter Arbeit dahintersteckt. Wir sind da, wo wir sind, weil wir im Moment die Besten sind. Es wäre schön, uns ein bisschen mehr Respekt für unsere Leistungen zu erweisen", sagte Rosberg an Vettels Adresse.