Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Schnellauswahl

USA: Raketenabwehr-Test fehlgeschlagen

Symbolbild
(c) AP ()
  • Drucken

Die USA haben erstmals den Abschuss einer vom Iran abgefeuerten Rakete erprobt. Die Radar-Erfassung versagte. Der Test kostete etwa 150 Millionen Dollar.

Der erste US-Test zur Abwehr eines simulierten Raketenangriffs aus dem Iran ist fehlgeschlagen. Wie das Verteidigungsministerium am Montag mitteilte, versagte die von Raytheon gebaute Radar-Erfassung. Eine ballistische Rakete sei von den Marshall-Inseln gestartet worden, die Abfangrakete von einem Luftwaffenstützpunkt in Kalifornien. Das US-Militär hat die Kosten des Tests mit etwa 150 Millionen Dollar (107,8 Mio. Euro) beziffert.

Es war das erste Mal, dass der Abschuss einer vom Iran abgefeuerten Interkontinental-Rakete erprobt wurde. Bei bisherigen Versuchen war eine Flugbahn benutzt worden, die einen Angriff von Nordkorea aus simulierte.

(Ag.)