Schnellauswahl
Der Anschlag auf den Kongress der iranischen Volksmudjaheddin in Villepinte war für den 30. Juni 2018 geplant. Im Visier hatten die Attentäter Maryam Rajavi, die Anführerin der Oppositionsgruppe.
"Die Presse" Exklusiv

Iran: Das Terrorkomplott, das von Wien ausging

Wie ein in Wien akkreditierter iranischer Diplomat 2018 einen nur knapp vereitelten Mega-Anschlag auf einen Kongress der oppositionellen Volksmudjaheddin nahe Paris steuerte. Brisante Auszüge aus den Gerichtsakten.
Archivbild vom 13. Juli 1989: An diesem Abend wurden zwei führende kurdische Exilpolitiker sowie ein weiterer , in Österreich eingebürgerter, Kurde ermordet. Unter den Opfern befand sich der damalige Gen. Sekretär der Kurdischen Demokratischen Partei des Iran , Abdulrahman Ghassemlou.
Attentat in Wien

Kein neuer Anlauf zur Klärung der Kurdenmorde

Kurden fordern, den Anschlag auf Ghassemlou 1989 neu aufzurollen. Laut Justizministerium sind die Haftbefehle gegen die Verdächtigen aber nicht durchsetzbar, das Ermittlungsverfahren sei abgebrochen.
Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist gegen Grippe geimpft, aber nun an Covid-19 erkrankt.
Deutschland

RKI-Chef Lothar Wieler warnt die Deutschen: „Situation ist sehr ernst“

Erste Hamsterkäufe, ein infizierter Minister und ein Corona-Negativrekord: Die Republik wird nervös.