Schnellauswahl

Das Leben danach

Pixabay
  • Drucken
  • Kommentieren

Kolumne "Hirt on Management". Folge 66. Wie Sie sich auf die Zeit nach Ihrer Karriere vorbereiten.

In unserer Rubrik „Hirt on Management“ beantwortet Michael Hirt, Managementexperte und -berater, Executive Coach und Keynote Speaker alle zwei Wochen Fragen von Managern zu herausfordernden Situationen und kritischen Entscheidungen.

Frage:

Wie bereite ich mich auf das Ende meiner Karriere vor?

Michael Hirt antwortet:

Auch für Topmanager kommt irgendwann der Punkt im Leben, an dem das Arbeitsleben endet und der mehr oder weniger gemächliche Ruhestand beginnt.

Doch gerade für Topmanager, die sich üblicherweise sehr stark mit ihrem Job identifizieren, kann ein ungeplanter und plötzlicher Übergang in den Ruhestand negative psychische und physische Auswirkungen haben.

Die Auswirkungen des Ruhestandes auf Topmanager sind vielfältig. Der Verlust des Arbeitsumfelds und der Macht sind als wichtige Aspekte zu nennen und führt zu vielschichtigen, oft negativen, psychischen Reaktionen. Um negative Folgen zu vermeiden ist eine gute Vorbereitung das Um und Auf.

Beginnen Sie jedenfalls früh genug – gerade eine so einschneidende Änderung, wie das Ende einer Laufbahn als Topmanager sollte mindestens fünf Jahre im Voraus geplant werden. Das gibt genug Zeit um die eigenen Vorstellungen zu präzisieren und eventuell die Pläne zu adaptieren.

Ein typischer Vorsatz ist es beispielsweise auch im Ruhestand weiter aktiv zu bleiben. Wichtigste Voraussetzung hier ist allerdings: Wählen Sie eine Tätigkeit, die Ihnen persönlich wichtig bzw. ein Anliegen ist. Denn sich nur mit etwas zu beschäftigen, um nicht ohne Aufgabe dazustehen, ist der falsche Weg.

Hinterfragen Sie Ziele, Pläne und Sinn – gerade im 3. Lebensabschnitt beschäftigt sich der Mensch mit Fragen wie „Welchen Sinn hat mein Leben?“, „Welche Ziele will ich noch erreichen oder habe ich erreicht?“. In der Vorbereitungsphase sollten diese Fragen ganz individuell beantwortet werden.

Nehmen Sie die anstehende Veränderung im Tagesablauf bewusst wahr – das Ende der Karriere heißt auch wieder ohne einen Stab an Helfern leben zu lernen, und dass andere Herausforderungen in den Vordergrund zu rücken.

Soziale Vorbereitung – das soziale Umfeld ändert sich im Ruhestand besonders stark. Beschäftigen Sie sich früh genug mit der Frage zu welchen Personen Sie auch nach dem Ende der Managertätigkeit sozialen Kontakt haben werden. Vergessen Sie dabei keinesfalls ihr engstes familiäres Umfeld auf die anstehenden Veränderungen vorzubereiten.

Eine rechtzeitige und tiefgreifende Beschäftigung mit diesen Aspekten ermöglicht einen reibungsloseren Übergang vom Berufsalltag in den „Ruhestand“.

Das Ende der Topmanager-Laufbahn muss aber nicht mit dem Ende jeglicher Beschäftigung gleichgesetzt werden. Viele ehemalige Topmanager betätigen sich nach Ihrer Laufbahn im Management als Aufsichtsrat, Berater oder Mentor, manche erfinden sich in einer anderen Profession neu oder bringen sich verstärkt in Organisationen der Zivilgesellschaft ein.

Das Wichtigste in Kürze

Um negative Folgen zu vermeiden ist eine gute Vorbereitung das Um und Auf. Beginnen Sie jedenfalls früh genug – gerade eine so einschneidende Änderung, wie das Ende einer Laufbahn als Topmanager sollte mindestens fünf Jahre im Voraus geplant werden. Das gibt genug Zeit um die eigenen Vorstellungen zu präzisieren und eventuell die Pläne zu adaptieren. 

 



In „Hirt on Management“ beantwortet Michael Hirt, Managementexperte und -berater, Executive Coach, Keynote Speaker und Buchautor alle 2 Wochen Fragen von ManagerInnen zu herausfordernden Situationen und kritischen Managemententscheidungen.

Schicken Sie Ihre Fragen an Michael Hirt an: karrierenews@diepresse.com

Die Fragen werden anonymisiert beantwortet.

Ausblick: Die nächste Kolumne von Michael Hirt erscheint am 15. März 2018 zur Frage: Was sind die Prinzipien erfolgreichen Handelns?

Hier finden Sie die gesammelten Kolumnen.

Dr. Michael Hirt, geboren 1965 in Wien, ist Managementexperte und -berater, Executive Coach, Keynote Speaker und Buchautor. Hirt verhilft Führungskräften zu schnellen Leistungs- und Ergebnissteigerungen, mit hoher Auswirkung auf den Erfolg ihres Unternehmens. Er studierte in Österreich, Kanada (McGill) und Frankreich (INSEAD MBA) und ist weltweit tätig.