Spritpreise klettern auf Niveau von Ende 2008

Spritpreise klettern Niveau Ende
(c) AP (Winfried Rothermel)

Ein Liter Eurosuper kostet 1,177 Euro, so viel wie im Oktober des Rekordjahres 2008. Diesel klettert auf 1,066 Euro, was dem Preisniveau von November 2008 entspricht.


In den vergangenen zwei Tagen sind die Spritpreise sprunghaft angestiegen, wie der Arbö kritisiert. Eurosuper kostet 1,177 Euro pro Liter. Das ist das höchste Niveau seit Oktober 2008. Diesel kostet 1,066 Euro und erreicht damit erstmals wieder das Niveau von November 2008.

Fünf Cent in zwei Tagen

In den vergangenen zwei Tagen hatte sich Eurosuper in Österreich um fünf Cent verteuert, Diesel um 4,8 Cent pro Liter. Während der Ölpreis und auch der Euro eher stabil geblieben sind, stiegen die Spotmarktpreise in Rotterdam seit Mitte Februar ständig, so der Arbö.

Spekulanten am Werk?

Auffällig ist, dass Eurosuper am Spotmarkt mit 15 Prozent viel stärker angestiegen ist als Diesel mit zehn Prozent. Es verstärkt sich damit der Eindruck, dass bei Eurosuper Spekulanten am Werk sind, vermutet der Club. Denn es gebe sonst keine realen Gründe, warum die Benzinpreise derart stark steigen: Weder gibt es eine verstärkte Nachfrage, noch eine Knappheit des Angebots.