Schnellauswahl

Tausende versammelten sich in Chemnitz zu AfD-Kundgebung

Tausende AfD-Anhänger bei "Schweigemarsch" in Chemnitz
Tausende AfD-Anhänger bei "Schweigemarsch" in ChemnitzAPA/dpa/Ralf Hirschberger

In Chemnitz haben sich am späten Samstagnachmittag mehrere tausend Menschen zu einer AfD-Kundgebung versammelt. Die Partei rief nach dem gewaltsamen Tods eines Deutschen zu einem sogenannten Schweigemarsch auf.

In Chemnitz haben sich am späten Samstagnachmittag mehrere tausend Menschen zu einer AfD-Kundgebung versammelt. Die Partei rief vor dem Hintergrund des gewaltsamen Tods eines Deutschen am vergangenen Wochenende zu einem sogenannten Schweigemarsch auf. Zugleich demonstrierten in der Stadt weiterhin mehrere tausend Menschen unter dem Motto "Herz statt Hetze" gegen Fremdenfeindlichkeit.

Die rechte Organisation Pro Chemnitz beendete derweil bereits nach kurzer Zeit eine angemeldete Demonstration. Nach der Auflösung wollten sich nach Angaben von Polizei und Stadt mehrere Teilnehmer der AfD-Kundgebung anschließen.

An den Demonstrationen von AfD und Pro Chemnitz beteiligten sich nach Angaben eines Sprechers der Stadt nach ersten Schätzungen rund 6.000 Menschen. An der Großdemo unter dem Motto "Herz statt Hetze" nahmen demnach rund 2.500 Menschen teil.

 

Anmerkung der Redaktion: Wegen massiver Verstöße gegen unsere Forenregeln musste die Kommentarfunktion zu diesem Thema deaktiviert werden. Wir bedauern. (mkf)

(APA)

Mehr erfahren

Piano Position 2