Schnellauswahl

Katar will zehn Milliarden Euro in Deutschland investieren

GERMANY-QATAR-DIPLOMACY-ECONOMY
Frank-Walter Steinmeier mit Scheich Emir Tamim bin Hamad Al-Thani.APA/AFP/dpa/KAY NIETFELD
  • Drucken
  • Kommentieren

Katar ist bereits unter anderem an Volkswagen, der Deutschen Bank, Siemens, Hochtief und SolarWorld beteiligt. Nun will man verstärkt in den Mittelstand investieren.

Nach dem Einstieg bei großen deutschen Konzernen will das Emirat Katar künftig auch verstärkt in den Mittelstand investieren. Insgesamt geplant sei ein Engagement von rund 10 Milliarden Euro in den nächsten fünf Jahren, sagte der Emir von Katar am Freitag in Berlin. Deutschland sei ein wichtiger Partner für Katar.

"Wir wissen um die Stärke der deutschen Wirtschaft", sagte Scheich Emir Tamim bin Hamad Al-Thani. Er eröffnete zusammen mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel eine katarisch-deutsche Investorenkonferenz.

Katar ist bereits unter anderem an Volkswagen, der Deutschen Bank, Siemens, Hochtief und SolarWorld beteiligt. Die bisherigen Investitionen belaufen sich nach katarischen Angaben auf rund 25 Milliarden Euro.

(APA/Reuters)