Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt

Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

Premium
Déjà-vu

Die CDU auf der Suche nach dem großen C

  • Drucken

Orientierungen. Was soll aus der CDU nach Angela Merkel werden? Die Koordinaten sind wirtschaftsliberal, sozial, konservativ, katholisch.

Gastkommentare und Beiträge von externen Autoren müssen nicht der Meinung der Redaktion entsprechen.

Die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ hat ein Interview mit dem neuen Fraktionsvorsitzenden der Unionsparteien im Deutschen Bundestag, Ralph Brinkhaus, geführt. Die erste Frage lautete: „Sie gehen donnerstags regelmäßig zu einer katholischen Frühmesse in Berlin. Warum?“ Brinkhaus gab darauf eine fast peinliche Allerweltsantwort: Er könne in der Messe „durchatmen und die Gedanken neu ordnen“. Das wird manchem nicht gerade als tiefes Verständnis des Sakraments erscheinen.

Auf die – an einen Messbesucher gerichtet – überflüssige Frage: „Sind Sie gläubig?“ antwortet Brinkhaus trocken: „Ich bin katholisch.“ Eben. Damit ist alles beantwortet, da geht es nicht um Befindlichkeiten wie „durchatmen“ oder „Gedanken neu ordnen“.