Ex-Rapidcoach Canadi bei Düsseldorf im Gespräch

FUSSBALL TIPICO BUNDESLIGA: SV MATTERSBURG - SK RAPID WIEN
APA/GEORG HOCHMUTH

Der Wiener Damir Canadi soll Medienberichten zufolge Favorit auf die Nachfolge von Friedhelm Funkel als Trainer von Fortuna Düsseldorf sein.

Der deutsche Fußball-Bundesligist habe bereits vor der Bekanntgabe der Trennung von Funkel zum Saisonende mit Canadi verhandelt, berichtete die "Bild"-Zeitung.

Nach Informationen des "Express" soll der 48-Jährige, der derzeit den griechischen Club Atromitos Athen trainiert, das Amt spätestens im Sommer übernehmen. Funkel und Fortuna-Vorstandschef Robert Schäfer hatten am Freitag die Trennung zum Saisonende bekanntgegeben, nachdem beide Seiten sich nicht auf einen neuen Vertrag hatten einigen können. Der 65-jährige Funkel hatte dem Club mangelndes Vertrauen vorgeworfen. Nun worden entgegen aller Behauptungen doch Gespräche zwischen Funkel und dem Verein aufgenommen, eine Trennung scheint nicht gewiss.

Im März 2016 hatte Funkel den Traditionsclub übernommen und im vergangenen Sommer zurück in die Bundesliga geführt. Der Club steht nach der Hinrunde mit 18 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz.