Deutschland: Feuerwehrmänner retten dicke Ratte aus Kanalloch

Fast scheint es, als würde die Wanderratte um Hilfe schreien.Facebook/ Berufstierrettung Rhein Neckar

Tierrettung und Freiwillige Feuerwehr in Bensheim starten eine ungewöhnliche Rettungsaktion für eine Wanderratte.

Als großangelegte Rettungsaktion könnte man den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr in Bensheim südlich von Frankfurt bezeichnen - vor allem, da es um die Rettung eines so kleinen Tiers ging. Sieben Feuerwehrmänner und ein Tierretter waren am Wochenende angerückt, um eine Wanderratte aus einem Kanaldeckel zu befreien. Das Tier war stecken geblieben, als es sich durch ein kleines Loch zwängen wollte.

Facebook/ Berufstierrettung Rhein Neckar

"Die Ratte hatte relativ viel Winterspeck und blieb bei den Hüften stecken - sie kam weder vorwärts noch rückwärts", sagte Tierretter Michael Sehr der Nachrichtenagentur dpa. Warum das ganze für ein Nagetier? "Wir machen keine Unterschiede. Vor dem Gesetz sind die Tiere alle gleich. Ich lasse ja auch keinen Menschen irgendwo liegen, nur weil er anderen nicht passt oder anders ist!"

Die Berufsrettung hebt den Kanaldeckel an, um das Tier zu befreien.Facebook/ Berufstierrettung Rhein Neckar

Die Berufstierrettung Rhein Neckar berichtete auf Facebook über den Einsatz. "Zur schonenden Befreiung wurde der Kanaldeckel durch die Feuerwehr Bensheim-Auerbach angehoben, somit konnte von der anderen Seite die Ratte herausgedreht werden", hieß es dort.

Auch ein Dankeschön gab es für die Ratten-Helden: Die Nachbarskinder überreichten Sehr ein Bild von der Rettungsaktion.

Die Helfer drehten das Tier aus dem Loch heraus.Facebook/ Berufstierrettung Rhein Neckar

(red.)