Schalke 04 verpflichtet David Wagner als Trainer

Huddersfield Town manager David Wagner during the Premier League match at the John Smith s Stadium
imago images / Sportimage

Der 47-Jährige soll den kriselnden deutschen Fußball-Bundesligisten zu alter Stärke führen. Wagner erhält einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022.

Wagner gestalte Fußball so, "dass die Mannschaft das Heft des Handelns selbst in die Hand nimmt, laufintensiv, mit möglichst viel Tempo", lobte Sportvorstand Jochen Schneider. Der frühere Bundesliga-Profi sei "aber auch einer, der mit seiner Persönlichkeit ein Team formen und Spieler individuell verbessern kann." Die Verträge der ÖFB-Nationalspieler Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf bei Schalke gelten auch noch für die kommende Saison.

Wagner folgt auf Interimstrainer Huub Stevens, der das Team seit der Trennung von Domenico Tedesco Mitte März gemeinsam mit Co-Trainer Mike Büskens betreut und im Kampf gegen den Abstieg stabilisiert hatte. Am vergangenen Sonntag hatte Schalke mit dem 0:0 gegen den FC Augsburg den Klassenerhalt perfekt gemacht, zuvor feierte das Team einen überraschenden 4:2-Sieg im Revierderby bei Borussia Dortmund. Schalkes "Jahrhunderttrainer" Stevens kehrt im Sommer wie vereinbart auf seinen Posten als Aufsichtsrat des Clubs zurück, den er hatte ruhen lassen.

Wagner, der von 2015 bis Mitte Jänner 2019 den englischen Premier-League-Club Huddersfield Town trainiert hatte und ein Freund von Liverpool-Coach Jürgen Klopp ist, besitzt eine Schalker Vergangenheit. Als Profi gehörte er zum Team der "Eurofighter", das 1997 für Schalke den UEFA-Cup gewann. "Erneut in diese Welt einzutauchen und mitzuhelfen, die aktuelle Situation wieder zum Positiven zu verändern: Das ist die größte Motivation für mich, wieder in die Bundesliga zurückzukehren", sagte Wagner.