Nations League: Showdown der Superstars

Finalduell zwischen Portugal und den Niederlanden.

Guimarães. Portugals Star Cristiano Ronaldo wird im Finale der Nations League (Sonntag, 20.45 Uhr, live, Dazn) auf den derzeit wohl besten Verteidiger der Welt treffen. Dem Datenerfasser Opta zufolge ist es wettbewerbsübergreifend in den vergangenen 64Spielen vor dem Nations-League-Showdown niemandem gelungen, per Dribbling am Niederländer Virgil van Dijk vorbeizukommen. Der Liverpool-Profi, 27, ließ sich auch im Halbfinale gegen England (3:1 nach Verlängerung) nicht überwinden und gilt mittlerweile als Kandidat für die Wahl des Weltfußballers.

Mit Ronaldo wartet auf van Dijk und seine Niederländer zum Abschluss der Saison in Porto noch einmal eine Mammutaufgabe. Manchmal sei es sogar unmöglich, Ronaldo zu verteidigen, meinte Oranje-Teamchef Ronald Koeman. „Das Beste, was wir tun können, ist den Ball zu haben. Denn wenn wir den Ball haben, kann er uns nichts antun.“

Klar ist aber auch: Es dürfte im Weltfußball derzeit kaum ein besseres Innenverteidigerduo geben als jenes der niederländischen Nationalmannschaft. An van Dijks Seite: der 19-jährige Ajax-Kapitän Matthijs de Ligt, der seinen Klub heuer ins Halbfinale der Champions League geführt hat. (red.)

("Die Presse", Print-Ausgabe, 08.06.2019)