Schnellauswahl
Wissenswert

Kohlenstoff im Zeugenstand

In Knochen – hier das Felsenbein eines frühen Menschen – eingelagertes 14C erlaubt Altersbestimmung.
In Knochen – hier das Felsenbein eines frühen Menschen – eingelagertes 14C erlaubt Altersbestimmung.(c) JAMES KING-HOLMES / Science Phot (JAMES KING-HOLMES)
  • Drucken
  • Kommentieren

Das seit 1940 auch in Labors erzeugte Isotop 14C wurde ein zentrales Instrument für verschiedenste Wissenschaften. Ein Buch zeichnet es kundig nach.

Am 27. Februar 1940 wurde Martin Kamen auf einer Straße in Berkeley verhaftet, er war ungewaschen und torkelte, die Polizei hielt ihn für einen gesuchten Serienmörder. Das war er nicht, er war ein extrem überarbeiteter Chemiker, der drei Nächte im Berkeley Radiation Laboratory verbracht hatte, dort gab es ein Zyklotron, mit dem den Tag über radioaktive Isotope für die Medizin produziert wurden. Für Kamen blieben nur die Nächte, und in denen war er hinter einem Isotop von Kohlenstoff her, 14C.