Jürgen Langenbach

Wissenschaft

Wenn Menschen Affen anstecken

Infektionserreger kommen nicht nur von Tieren auf Menschen wie bei Corona, es geht auch umgekehrt. Das bedroht vor allem Große Affen.
Wissenschaft

Hirnzellen leeren Darm

Gliazellen, denen man lange einzig eine Gehilfenrolle im Gehirn zusprach, zeigen nicht nur dort immer mehr Bedeutung, sondern allerorten im Körper.
Wissenschaft

Vom Erbe zehren

Was uns als ursprüngliche Natur erscheint, Regenwälder etwa oder Savannen, ist oft der gestaltenden Hand des Menschen zu danken, die vergessen und verdrängt wurde.
Wissenschaft

Bodenschätze: Mondes Ruhe ist vorbei

Die Bodenschätze des Trabanten lassen Astronomen einen »Moon Rush« fürchten, durch den einzigartige Forschungsgelegenheiten unter die Räder kommen.
Wissenschaft

Als Wolle von Hunden kam

In Nordamerika wurde einst eine Rasse mit spinnbaren Haaren gezüchtet. Die Kolonisatoren verdrängten sie, aber Indigene und Genetiker sind ihr auf der Spur.
Wissenschaft

Glas aus Holz

Der alte nachwachsende Rohstoff soll als Verbundmaterial ganz neue Eigenschaften erhalten, zentral ist die der Transparenz.
Wissenschaft

Wenn Samen von Bäumen nicht weit kommen, weil Schlangen die Vögel ausgerottet haben

Über die Hälfte der Pflanzen überlässt Tieren das Verbreiten von Samen. Aber deren Biodiversitäts schwindet. Das macht Pflanzen das Wandern schwerer.
Wissenschaft

Bakterien als Bergleute

Mikroorganismen setzen Metalle aus Mineralien frei und helfen beim Schürfen etwa von Kupfer und Gold, nun auch bei dem Seltener Erden.
Wissenschaft

Auf ins All?

2024 will die NASA wieder Menschen zum Mond bringen, und Elon Musk wollte mit der Besiedlung des Mars beginnen. Aber die Gesundheitsgefahren sind groß.
Wissenschaft

Neandertaler rücken näher

Je mehr wir lernen über unsere frühen Brüder, desto ähnlicher werden sie uns, und desto rätselhafter wird ihr Verschwinden.
Wissenschaft

Energiewende kostet Leben

Durch die Propeller von Windrädern kommen Hunderttausende Vögel und Fledermäuse zu Tode, Letzteren machen auch Solaranlagen zu schaffen.
Wissenschaft

Wie alt ist das Leben?

Wann sich zum ersten Mal etwas regte auf der Erde, ist umstritten. Immerhin gibt es neue Hinweise auf den Beginn des „höheren Lebens“.
Wissenschaft

Kann man Tote auferwecken?

In Herbarien ruhen neben vielen anderen Schätzen auch Samen ausgestorbener Pflanzen, die vielleicht wieder zum Keinem gebracht werden könnten.
Wissenschaft

Bringt Klima Tropenfieber?

Dengue am Gardasee und Malaria in Florida haben die Sorge aktualisiert, dass mit der Erwärmung alte Krankheiten zu uns kommen oder ganz neue drohen.
Wissenschaft

Sollen die Eichen weichen?

Die Bäume emittieren viel Isopren, einen Kohlenwasserstoff, der mit Stickoxiden aus menschlichen Quellen Ozon bildet. Die Erwärmung verschärft das Problem.
  1. Seite 1

Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt
Bitte wechseln Sie zu einem unterstützten Browser wie Chrome, Firefox, Safari oder Edge.