Schnellauswahl
Donaukanal
Coronavirus-Epidemie

Was am zweiten starken Anstieg der Infektionen anders sein wird

Wegen der steigenden Zahlen gilt in Oberösterreich ab Donnerstag wieder die Maskenpflicht. Sollte es in den kommenden Wochen und Monaten zu einer zweiten Infektionswelle kommen, würde sie sich jedenfalls in einigen Punkten von der ersten unterscheiden.
Ökologie

Sogar auf den Berggipfeln sind Insekten chemisch belastet

Österreichische und deutsche Forscher messen erstmals die Auswirkung von langlebigen Schadstoffen auf Insekten in den Alpen. Die problematischen Substanzen werden über weite Strecken vertragen und reichern sich in unberührter Natur besonders an.
Wissenschaft

Warum starb der Neandertaler aus? Zu kalt wurde es ihm nicht

Kam der Neandertaler schlechter mit Klimaschwankungen zurecht als der moderne Mensch? Ein Forscherteam mit heimischer Beteiligung konnte diese gängige These nun widerlegen. Es zeigte anhand eines Stalagmiten aus Apulien: Dort ließ es sich für beide gleich gut leben.
  • Die Forschungen an der ökologischen Renaturierung eines (sub)tropischen Waldes haben weltweite Vorbildfunktion.
    Botanik

    Einzigartige Pflanzen retten, bevor sie weg sind

    Als Leiter des Flora Conservation Department ist Gunter A. Fischer an der Kadoorie Farm & Botanic Garden in Hongkong für jede Pflanze verantwortlich und forscht dort auf Berghängen an der Wiederaufforstung tropischer Wälder.
  • Symbolbild: Blick auf Graz
    Krebs

    Kopf-Halsbereich: Neuer HPV16-Tumormarker identifiziert

    Forscher der Med-Uni Graz haben einen neuen HPV16-Tumormarker identifiziert. HPV 16 und 18 sind bezüglich des Gebärmutterhalskrebses am gefährlichsten.
  • Musikwissenschaft

    Ein „Musikament“ gegen die Parkinson-Krankheit

    Salzburger und Wiener Wissenschaftler erforschen die positiven Auswirkungen von Musik auf Parkinson-Patienten. Besondere Hoffnung wird auf das Singen im Chor gesetzt. Für eine neue Studie werden nun Probanden zum Zuhören und wöchentlichen Singen gesucht.
  • CORONAVIRUS - SCHULEN IN OOe VOR NEUERLICHER SCHLIESSUNG
    Coronavirus-Epidemie

    Auch Schlacht­höfe betroffen: Wie Österreich Corona-Cluster bekämpft

    Um regionale Ausbrüche wie in den Schlachthöfen und Glaubensgemeinschaften in Oberösterreich einzugrenzen, setzt Österreich auf ein Bündel von – auch vorsorglichen – Maßnahmen, die ständig erweitert und angepasst werden.
  • Mobilitätsforschung

    Der Weg zur Fahrradstadt ist holprig – und digital

    Der Drahtesel ist in Salzburg besonders beliebt, 20 Prozent aller Wege werden mit dem Rad zurückgelegt. Eine Smartphone-basierte Lösung einer Forschergruppe soll das Verbesserungspotenzial auf Radwegen erkennen, um noch mehr Menschen zum Aufstieg zu bewegen.
  • Kulturwissenschaft

    Ein Stick-Café erzählt vom Erzabbau

    Manchmal sind die Orte, an denen Geschichte geschrieben wird, nicht die augenscheinlichen. Die Wiener Forscherin Karin Reisinger sucht im Umfeld von den zwei Erzbergen in Eisenerz und Malmberget danach.
  • Gedächtnis

    In der Tiefe der Erinnerung

    An Mäusen lässt sich das Gedächtnis nach Belieben manipulieren, aber wie es aufgebaut wird, harrt weithin der Klärung.
  • Virtuelle Realität

    Kuratieren im virtuellen Museum

    Virtuelle Realität. Forschende der IMC FH Krems arbeiten an innovativen Methoden zur Erstellung interaktiver, virtueller Räume. Die im Projekt Scan 2 VR entwickelte Technik kommt zunächst in der Kunstmeile Krems zum Einsatz.
  • Altersberechnung

    1 Hundejahr = 7 Menschenjahre? Forscher widersprechen Faustregel

    Erbgutanalysen zufolge altern die Vierbeiner nicht in einem konstant schnelleren Tempo als ihre Herrchen. Junge Hunde altern besonders rasch im Vergleich zum Menschen, später verlangsamt sich der Alterungsprozess.
  • Forschungsfrage

    Kann man sich wirklich einen Nerv einklemmen?

    Muskel- und Bandscheibenbeschwerden sind oft Ursache von Nervenschmerzen. Eine schnelle Reaktion kann das Gewebe retten.
  • Wort der Woche

    Schatzgrube Abwasser

    Aus Untersuchungen unseres Abwassers lassen sich erstaunliche Schlüsse ziehen – nicht nur über die Verbreitung des Coronavirus.
  • Junge Forschung

    Designte Ungerechtigkeit

    Menschen, die nicht der Norm entsprechen, werden in Designprozessen kaum mitgedacht. Das zu ändern sei auch demokratiepolitisch relevant, sagt Katta Spiel von der TU Wien.
  • Akustische Simulation

    Die Ohren besser täuschen lernen

    Für die Augen ist die virtuelle Realität schon recht nah dran an der Wirklichkeit – was man hört, zerstört diesen Eindruck aber schnell wieder. Ein großes europäisches Forschungsprojekt will das ändern.
  • Wissenschaft

    Haben wir Menschen alle dieselben Mythen?

    Helden, Drachen, Welteneier: Es gibt verblüffende Ähnlichkeiten zwischen den Mythen weit voneinander entfernter Kulturen. Hatte C. G. Jung mit seinen Archetypen recht? Die moderne Forschung löst das Rätsel durch Big Data.
  • Starker Anstieg der Infektionen

    Die drei größten Gefahrenquellen für eine zweite Welle

    Österreich befindet sich in einer kritischen Phase der Epidemie. Die Zahl der Ansteckungen scheint zwar unter Kontrolle zu sein, wirklich stabil ist die Lage aber nicht, wie jüngste Cluster-Bildungen in mehreren Bundesländern zeigen. Von Dienstag auf Mittwoch wurden wieder erstmals seit langem mehr als 100 Neuinfektionen verzeichnet.
  • Klima im Wandel

    Saubere Treibstoffe aus nichts als Luft und Sonne

    Linzer Forscher zeigen, wie man „Sonne tanken“ kann: Mit Solarkraft erzeugen sie Methan, das als Treibstoff für Fahrzeuge oder als Brennstoff dient.
Forschungsfrage
Junge Forschung
Wort der Woche