Schnellauswahl
Fußball

UEFA: Mannschaften aus Russland und Kosovo dürfen nicht mehr gegeneinander spielen

Die bereits angesetzten EM-Qualifikationspartien müssen von den betreffenden Nationalverbänden gemeinsam auf neutralem Boden ausgerichtet werden.

Die europäische Fußball-Union (UEFA) hat am Mittwoch beschlossen, dass Mannschaften aus Russland und Kosovo bei künftigen UEFA-Wettbewerben bis auf Weiteres nicht mehr einander zugelost werden dürfen. Der UEFA-Dringlichkeitsausschuss berief sich dabei auf Sicherheitsrisiken bei Spielen zwischen Teams der beiden Länder.

Die bereits angesetzten EM-Qualifikationspartien der Gruppe A, Kosovo - Russland am 4. Oktober 2019 sowie Russland - Kosovo am 9. Juni 2020, müssen zudem von den betreffenden Nationalverbänden gemeinsam auf neutralem Boden ausgerichtet werden.

(APA)