Schnellauswahl

Rapid-Präsident: Das Duell um Hütteldorf

SOCCER - BL, Rapid vs St.Poelten
GEPA pictures

Das Wettrennen um die Führung in Hütteldorf läuft auf Hochtouren, die Entscheidung fällt erst am 25. November, dem Tag der Wahl, denn die Hauptversammlung erfolgt mit zwei Listen.

Rapids Wahlkomitee traf im Vorfeld der Ordentlichen Hauptversammlung , die am 25. November im Allianz Stadion abgehalten und bei der ein Nachfolger für Michael Krammer als Klubpräsident gesucht wird, eine wichtige Entscheidung.  Für die an diesem Tag anstehende Wahl durch die stimmberechtigten Vereinsmitglieder werden beide Listen, die sich bewerben und von Martin Bruckner bzw. Roland Schmid, angeführt werden, zugelassen.

Über die Startseite der Vereinshomepage skrapid.at werden für die Vereinsmitglieder über ihre jeweiligen Zugangsdaten ab Montagnachmittag die im Rahmen der Hearings abgegebenen Konzepte der beiden Listen veröffentlicht. Das Wahlkomitee appelliert, den nunmehr feststehenden Wettbewerb der Ideen für eine erfolgreiche Zukunft des SK Rapid in den diversen Medien des Klubs stattfinden zu lassen.

Ob der 2013 erarbeiteten und demokratisch abgestimmten Satzungsänderung war es vorerst notwendig, zu versuchen, die Stärken aller bewerbenden Teams (ursprünglich drei Listen) zu vereinen und einen Wahlvorschlag mit einer Liste zu ermöglichen. Ebenso satzungskonform ist nun, dass sich die beiden Listen dem grün-weißen Wettbewerb stellen. Wahlberechtigt sind bei der Ordentlichen Hauptversammlung jene, die an diesem Tag zumindest drei Jahre ohne Unterbrechung als Vereinsmitglieder registriert sind.