Schnellauswahl

E3 2010: Nintendo 3DS ermöglicht 3D-Erlebnis ohne Brille

Nintendo ermoeglicht 3DErlebnis ohne
(c) REUTERS (PHIL McCARTEN)
  • Drucken
  • Kommentieren

Der Hersteller will 3D massentauglich machen. Neben 3D-Spielen bietet die Konsole noch Filme und eine eingebaute 3D-Kamera. In Sachen Spielen setzt Nintendo auf alte Bekannte wie "Donkey Kong" und "Kid Icarus".

"Technologie ist nur ein Werkzeug", erklärte Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aime anlässlich dessen Vorführung auf der Spielemesse E3. Und die Spielefirma hatte gleich ein besonderes neues Werkzeug mit dabei. Die neue tragbare Spielkonsole Nintendo 3DS stellt die nächste Evolutionsstufe der erfolgreichen DS dar und ermöglicht 3D-Darstellungen ohne lästige 3D-Brillen. Ersten Erfahrungen zufolge, wie etwa Kotaku und Wired berichten, ist der Effekt durchaus beachtlich. Möglich wird das dank eines autostereoskopischen Displays, das eine Bilddiagonale von 3,5 Zoll besitzt. Damit lassen sich auch 3D-Filme ansehen. Namhafte Studio wie Disney, Warner Brothers und Dreamworks wurden genannt. Auf der E3 gab es passende Trailer zu sehen.

3D-Fotokamera inklusive

Nintendo hat einige interessante Funktionen in die 3DS integriert. So besitzt das Gerät zwei Kameras an der Außenseite, mit denen sich 3D-Fotos schießen lassen, die man im Anschluss direkt dreidimensional ansehen kann. Über dem von Nintendo bekannten Steuerkreuz gibt es jetzt ein analoges "Slide Pad". Per WLAN sucht sich die Konsole selbst einen Online-Zugang, ohne Zutun des Benutzers. Wie üblich besitzt die Konsole zwei Bildschirme. Der untere ist kleiner und kann kein 3D anzeigen, ist aber berührempfindlich. Laut Nintendo-Oberboss Satoru Iwata würde die Kombination aus 3D und Touchscreen negative Effekte ergeben.

Rückkehr eines Uralt-Klassikers

Als eines der ersten Spiele wird Kid Icarus Uprising für die 3DS erscheinen. Der Name Kid Icarus ist Spiele-Veteranen vielleicht noch vom Nintendo Entertainment System aus den 1980er-Jahren bekannt. Die Grafik sieht um einiges besser aus als bei bisherigen DS- oder DSi-Spielen. Offenbar hat Nintedo die Leistung der kleinen Konsole drastisch erhöht. Neben Kid Icarus Uprising sollen noch Street Fighter IV, Ridge Racer, ein Spiel aus der Metal Gear Solid-Reihe und Kingdom Hearts 3D für die 3DS erscheinen. Wer übrigens keinen 3D-Effekt möchte, kann ihn mit einem Schieberegler komplett abschalten.

Massentauglich statt hässliche Brillen

Fils-Aime ätzte bei der Vorstellung der Nintendo 3DS abfällig über die seiner Ansicht nach hässlichen, teuren und unnötigen Brillen. Die neue Konsole soll 3D-Effekte für den Massenmarkt tauglich machen und das zu einem erschwinglichen Preis. Letzteren nannte er aber leider nicht. Damit Besitzer bisheriger DSi-Spiele nicht verärgert werden, ist die 3DS abwärtskompatibel.

Zelda, Donkey Kong und Epic Mickey

(c) EPA (Mike Nelson)

Neben der Konsole stellte Nintendo noch eine Fülle an neuen Spielen vor. Unter anderem wurde The Legend of Zelda: Skyward Sword näher präsentiert. Der Titel für die Heimkonsole Wii nutzt die Erweiterung Wii MotionPlus und soll sich vorrangig auf das Schwingen des Schwertes und das Blocken mit dem Schild konzentrieren. Mit Donkey Kong Country Returns wird ein Klassiker aus Super-Nintendo-Zeiten neu aufgelegt. Die gezeigten Szenen erinnern auch stark an den damaligen Hit. Neu ist auch Epic Mickey. Der Spieler steuert die Disney-Ikone durch diverse Zonen und kann dabei mit der Wii-Fernsteuerung Gegenstände und Gebäude per Pinselstrich entfernen, reparieren oder hinzufügen. Ein weiterer alter Bekannter macht mit Kirby's Epic Yarn einen Neuanfang. Das Spiel besticht vor allem durch seinen eigenwilligen Grafikstil.

(db)