Gibt es die Tiere, die die überwältigende Mehrheit von allen stellen, bald nur noch in Museen?
"Windshield Phenomenon"

Armageddon der Insekten?

Einzelne Studien lassen einen dramatischen Schwund des Heers der Insekten befürchten. Aber die Daten sind eher dünn und die Hintergründe völlig unklar.

Wer ab und an mit dem Auto übers Land fährt, wundert sich seit geraumer Zeit darüber, wie sauber die Windschutzscheibe auch nach Stunden noch ist. Sie war früher rasch mit Insekten überzogen, deren Kadaver eine so klebrige Schicht bildeten, dass jede Tankstelle Spezialreiniger im Angebot hatte. Heute zeigen sich allenfalls vereinzelte Tupfen, an der Fahrweise liegt das nicht, am Glas oder Design der Scheiben auch nicht. Es kann nur daran liegen, dass sich das Heer der Insekten ausgedünnt hat, und das so stark, dass die Alltagsbeobachtung Eingang in die Fachterminologie gefunden hat: „Windshield Phenomenon“ heißt das unter Entomologen.